Drohne verloren

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Drohne verloren

      Moin Leute,

      hab heute Dummheiten gemacht.

      Und zwar war ich beim fliegen meiner FPV hier in Island. Dann kam die Akku Warnung, die ich ignoiert und unterdrückt habe. (was ich jetzt bereue; ich wollte sie eig landen und am ca. 1 km entfernten Landepunkt selber wieder einsammeln).

      Jedenfalls kam beim fliegen ein Pasant und hat mich etwas gefragt wodurch ist kurz die Brille abnehmen musste. Die Drohne schwebte dabei in ca 50m Höhe.
      Als dann meine Brille plötzlich gepiepst hat hab ich schnell wieder die Goggles aufgezogen und hab eigentlich nur noch ganz kurz gesehen, dass die Drohne wahrscheinlich am selbstständigen landen ist.
      Dabei muss dann auch die Funkverbindung verloren gegangen sein. Akku war soweit ich weiss nur noch 6% (leider).
      Jedenfalls bin ich an den Ort gefahren wo sich die Drohne befinden sollte.
      Den ungefähren Ort konnte ich von der Goggles Integrierten Album anschauen.
      Dort angekommen habe ich dann 3 Stunden gesucht (Hohes Blumenfeld und Steilhang, unten dann Klippen und dann das Meer.

      Ich muss auch sagen dass ich die App nicht eingeschaltet habe und normalerweise immer ohne dieser fliege wegen dem Kabelsalat.
      Jedenfalls habe ich mich nach 3-4 h auf den Heimweg begeben müssen.

      In der Goggles habe ich dann noch die Option "Finde meine Drohne", allerdings war da ein Clip gespeichert den ich vor 2 Tagen oder so aufgenommen habe bzw. von einem Ausflug vor 2 Tagen war (wieso auch immer er mir nicht den neuen Standpunkt übermittelt hat, wahrscheinlich wegen der fehlenden Funkverbindung, macht ja eig Sinn.
      Jetzt was mir geblieben ist ist das letzte Video auf der Goggles. Dort den Standpunkt zu orten ist glaub gar nicht so schwierig.

      Nun meine Frage allerdings: Hat die Drohne evtl. doch noch versucht zurückzufliegen? Weil es hat ja die Funkverbindung verloren.

      Sobald meine Goggles anfängt zu piepsen, ist dass dann ein Zeichen dass sie landet wenn nicht genügend Saft vorhanden ist oder fliegt sie auch bei wenig Batterie trotzdem in Richtung Startposition und landet irgendwo dazwischen wenn die Batterie dann nur noch bei 2-3 % Akku ist?
      Für mich sah dass in den letzten 2-3 Sekunden aus als würde die Drohne landen.

      Meine nächste Frage: Wenn sie nicht landen kann weil Blumen unter ihr ist oder kein gerader Untergrund, schwebt sie dann darüber bis der Akku leer ist und landet dann gezwungenermasse über dem unebenen Untergrund oder schwebt sie zur Seite/Vorne/Hinten?

      Meine letzte Frage:
      Kann man irgendwie noch aus dem Bildmaterial oder aus der Goggles Informationen bekommen, die mir den Standort verraten? Wahrscheinlich nicht ohne AkkuStrom... dachte an eine GPS Koordinate die in der Goggles vlt. gespeichert wird.

      Gibt es ein System wie eine Art Metaldetektor? Wahrscheinlich nicht,...

      Wenn ich berechnen möchte, wo sich die Drohne befindet, kann ich dann einfach den Standort am weitesten unten auf dem Videoclip nehmen Minus ein paar Meter? Wieviel Meter zoomt das Objektiv? Und zoomt es rein oder(konkav?) raus oder kann ich davon ausgehen dass das was im Kasten ist auch tatsächlich meine Position ist?

      Letzt Frage:
      Wenn ich mir eine neue FPV kaufe (nur der Bodyteil) wie hoch meint ihr stehen meine Chancen, sie wiederzufinden?
      Gibt es sowas wie Wärmebildkameras?

      Ich wäre Euch wirklich sehrdankbar für jeden gut gemeinten Tipp von Euch.
      Dass man Akkusnicht leer fliegensollund die App verwendenhabe ich heute gelerntund kam mir teuer zu stehen:(


      greetz
      utilman

      Startposition:
      google.com/maps/search/google+…480572,185m/data=!3m1!1e3

      Koordinaten Flugziel (letztes bekanntes Ziel)
      google.com/maps/search/google+…401505,226m/data=!3m1!1e3

      Das Youtube Video:

      The post was edited 4 times, last by utilman ().

    • utilman wrote:

      Für mich sah dass in den letzten 2-3 Sekunden aus als würde die Drohne landen.
      Hallo und willkommen im Forum !

      Ob die Drohne genau dort gelandet ist bezweifle ich, wenn doch, dann hättest Du sie garantiert gefunden.
      Es kann aber auch sein das sie im letzten Moment einen Rückflug eingeleitet hat und ein Stück zurückflog, oder wenn der Startpunkt falsch gespeichert war, dass sie aufs Meer raus flog und Tschüss...

      Nützlich wäre hier ein Flight-Log wenn das vielleicht in der VR Brille gespeichert wurde oder die letzten Koordinaten?

      utilman wrote:

      Ich muss auch sagen dass ich die App nicht eingeschaltet habe und normalerweise immer ohne dieser fliege wegen dem Kabelsalat.
      Das ist schon mal ziemlich schlecht....und das Resultat ist: minus 1 FPV Drohne (...)
      Die App sollte immer eingeschaltet sein (auch mit Brille) ...ausser Du fliegst in einem Umkreis von max. 100m 8)
      Lieber mit dem Moped zum Strand als im Porsche zur Arbeit...
    • utilman wrote:

      Jedenfalls kam beim fliegen ein Pasant und hat mich etwas gefragt wodurch ist kurz die Brille abnehmen musste.
      Mir fallen spontan 2 Gründe ein, warum das echt eine blöde Idee ist:

      1. Sicherheit: Ein Copter ohne Pilot ist ein unnötiges Risiko am Himmel.

      und 2.: Macht es die Suche nach der Antwort "Wo ist meine Drohne/Was ist passiert?" zum Ratespiel. ;)

      Ich hoffe du kannst sie noch finden.

      Die Bruteforce Methode wäre vom vermuteten "Landeplatz" aus anfangen spiralförmig den Boden abzusuchen. Braucht aber Geduld und jede Menge Zeit.
    • @utilman
      Letztes Video anschauen, Log und darin die Koordinaten auslesen, mehr kann man leider nicht machen.
      Mit einer zweiten zu suchen wird kaum Aussicht auf Erfolg haben.

      Wenn die Verbindung abbricht kommt der Kopter nach wenigen Sekunden zurück (sofern Rückflug konfiguriert wurde).
      Wenn der Akku nicht ausreicht für einen Rückflug ist, wahrschlich hier der Fall, weil Warnungen des Akkus unterdrückt wurden, wird der Kopter etwas später direkt gelandet sein.
      Anhand nur des Videos, die Stellen zu findet, schwierig.

      Sobald die Verbindung weg ist, wird auch die Aufnahme gestoppt und leider nicht automatisch vorgeführt, auch wenn die Funkverbindung wieder hergestellt wird.

      Log auswerten und schauen wo die letzte Koordinaten darin waren. Mehr wird man hier nicht machen können.

      Aber mal etwas anderes.
      Island ist nicht billig und jeder Urlaubstag kostet X Euro. Nach dem 2 Tag rum ist dieser Urlaub teurer als die Drohne. Neue in Reykjavik kaufen und weiter geht es.

      Wenn du dort dauerhaft lebst, mag das nicht so sein mit Zeit/Geld.

      Bei den Wetterverhältnissen auf Island, wird die Drohne wahrscheinlich noch zur Reparatur müssen.
      (Sand, Regen, salzhaltige Luft, starker Wind).
      Reparaturkosten 300 bis 400€
      Das bringt aber auch nichts mehr, falls man im Urlaub weiter Filmen möchte. So oder so wird man wahrscheinlich eine neuen Drohne hierfür benötigen.
      Neue Drohne ca. 600 bis 700€.

      Ab einem gewissen Zeitpunkt lohnt sich das alles nicht mehr.

      The post was edited 3 times, last by S t e f a n ().

    • Ärgerlich! Wirklich. Ich würde Dir (falls Du eine neue kaufen willst), Banggood aus China empfehlen. Dann kauf dir die Combo und verkaufe die Brille und Zubehör einzeln. Die Combo liegt da immer mal wieder um 1000 Euro. Dann hast Du einen Akku und die FPV zum fairen Kurs. (SCHÄTZE 400 EURO)
      Falls Du Hilfe brauchst, kann ich Dir eine Telegram FPV Gruppe empfehlen.
    • S t e f a n wrote:

      Anhand nur des Videos, die Stellen zu findet, schwierig
      Nicht unbedingt, habe sie jedenfalls auf Google Earth ziemlich schnell gefunden anhand des Strassenverlaufs, der vorgelagerten kleinen Insel und den markanten Bauten(Schuppen) die zuerst angeflogen bzw. in deren Nähe die Drohne ziemlich lange gehovert hat während der Plauderei mit dem Passanten.

      Am Schluss des Videos sieht man auch das die automatische Landung eingeleitet wurde, da die kleine Insel am Horizont mit abnehmender Höhe verschwindet.(Man muss aber schon genau schauen und es sind wirklich nur die letzten 2 Sekunden des Videos die das zeigen)

      Vor Ort mit dem letzten Bild auf einem Pad oder als Foto ausgedruckt wäre ich mir da ziemlich sicher die genaue Landeposition zu finden....
      Lieber mit dem Moped zum Strand als im Porsche zur Arbeit...
    • Hier das letzte Frame des Videos:



      Ich vermute die Drohne war nicht mehr höher als etwa 30-40m, und wenn ich die Zaunpfosten als Referenz nehme und dann weiter gerade runtergehe ergibt sich doch ein "anzunehmender Landepunkt" mit einer Ungenauigkeit von +- 10m ? Sollte doch kein Problem sein den Vogel zu finden ?
      Lieber mit dem Moped zum Strand als im Porsche zur Arbeit...
    • Genau das habe ich mir auch gedacht und deswegen auch 3-4 h lang das Gebiet abgesucht. Ich kann mir nur 2 Szenarien vorstellen:
      1. Die Drohne hat sich wirklich auf den Rückflug gemacht und irgendwo in der Mitte gelandet, wobei das letzte Frame nicht danach aussieht.
      2. Die Drohne wollte da bei dem letzten Frame landen, merkte es gibt keinen gerade Untergrund und ist nach links geschwenkt bis es irgendwann am Strand unten war. Ich habe aber auch unten die ganze Sandküste abgesucht und Klippen - nichts.
      Es müsste eig in den Blumen liegen. Die doofen Blumen sind alle so 30-50 cm hoch.

      Ich habe im Anhang noch ein Bild von vor Ort geschickt und auf dem anderen Bild meine neu installierten Propellerschützer, was mir bestimmt auch nichts bringen.
      Images
      • 016B70AE-1696-4776-89BD-2FE0A2D86080.jpeg

        116.33 kB, 768×576, viewed 33 times
      • 07402116-064E-495B-BF4E-6D096A59F0BE.jpeg

        261.13 kB, 1,024×768, viewed 43 times

      The post was edited 1 time, last by utilman ().

    • Wenn ich die letzten Sekunden Video anschaue, wird 3 Sekunden vor Bildausfall die Tonaufzeichnung abgebrochen...Das ist ein Indiz dafür das der Drohne auf dem Sinkflug der Saft ausgegangen ist und sie vermutlich aus etwa 10-20m abgestürzt ist...

      Sei froh das es Gestrüpp und Blumen dort hat die den Sturz abgefangen haben.

      Du suchst auch auf der falschen Seite des Zauns. Am besten nimm ein paar Kumpels mit gib ihnen Stecken zum herumstochern zwischen den Blumen und dem Gestrüpp, nimm ein Foto vom letzten Frame mit, versuch von einer erhöhten Position die Stelle auszumachen dann wird`s klappen...
      Lieber mit dem Moped zum Strand als im Porsche zur Arbeit...
    • Also, erstmal wieviel % Akku gestartet?

      So kann man in grob sagen wieviel % du verbraucht hast bid zu dem Punkt wo die Drohne geschwebte mit 6% Akku.
      Den was die Drohne macht:

      Sie schwebt, Akkustand so niedrig das sie Autoland einleitet. Gut im Film zu sehen.
      Funkverbindung reißt ab. Autoland bricht ab Drohne dreht sich auf der Stelle und beginnt
      die sogenannte Stromspar Rückkehrfunktion RTH. Das heißt, sie steigt NICHT auf die RTH höhe sondern fliegt stetig sinkend richtung
      Homepoint.

      Ich weiss nun leider nicht wo deine Drohne den RTH Point gespeichert hat da du sie wie es dem Video nach scheint im Auto angemacht hast und aus der
      Hand zum Fenter raus gestartet bist. Aber ich vermute in der nähe deines Startpunkts.

      Anhand deines Grob verbrauchten Strom´s in % auf die strecke kannst du nun in etwa ausrechnen wie weit sie mit 4 % zurück geflogen ist. Das kommt auch auf die Höhe
      drauf an in der sie die Verbindung verloren hat. Die Drohne versucht unter ALLEN umständen richtung nach Hause zu fliegen bis der Akku wirklich tod ist. 0% und darunter.
      Sobald sie aber wirklich unter 0 ist bleibt sie wieder herum stehen und leitet Autoland ein.

      Wie gesagt sie fliegt richtung Homepoint in sinkender Höhe.

      Ich vermute deine Drohne grob in diesem Gebiet:

      Druck die das Bild aus und dann lauf in 20 Meter Schlangenlinien RIchtung Homepoint. Also von der Gedachten Achse 20 Meter links und recht. Dann wieder ein paar meter Vor und das gleiche
      von Vorne. So könntest du sie am ehsten finden. Wünsche dir viel erfolg bei der Suche.
      Images
      • Screenshot_2.png

        530.3 kB, 411×607, viewed 32 times
      • Screenshot_65.png

        529.94 kB, 411×607, viewed 27 times

      The post was edited 3 times, last by Chris.B. ().

    • Chris.B. wrote:

      die sogenannte Stromspar Rückkehrfunktion RTH. Das heißt, sie steigt NICHT auf die RTH höhe sondern fliegt stetig sinkend richtung
      Homepoint.
      Gut zu wissen...
      Wenn jemand gerade eine FPV zur Hand hat könnte man es aus probieren und dann den Rückweg ziemlich genau berechnen...
      Lieber mit dem Moped zum Strand als im Porsche zur Arbeit...
    • Ich glaube kaum das wer Freiwillig seinen Akku zerstört um die zurück gelegte Strecke der Drohne zu messen.
      Eigenes Verschulden aber mit etwas genug Zeit und mühe wird er sie finden.

      LG Chris
    • Hallo, danke erstmal für die vielen Beiträge ich bin echt überwältigt von der hilfsbereiten Community.
      Ich bin momentan noch auf Baustelle und werde mir in einer Stunde um 12 die Beiträge von euch durchlesen.

      Nur so viel schon vorweg:
      Ich konnte eine Drohne bei Ebay ergattern.
      Link zu eBay

      Allerdings wird es dauern bis sie da ist um das Gebiet von oben abzusuchen.

      Ich melde mich wiegesagt in einer Stunde und suche heute abend das Gebiet wieder ab.
    • Chris.B. wrote:

      die sogenannte Stromspar Rückkehrfunktion RTH
      Muss noch mal nachfragen,

      Bei welchem Akkustand wird diese Funktion ausgelöst? Es müssten ja weniger als 6% sein, und passiert das auch bei der MA2 wenn die Verbindung abbricht?

      Bin bis jetzt nie unter 10% Batterie geflogen....
      Lieber mit dem Moped zum Strand als im Porsche zur Arbeit...
    • Auch die Air 2 hat laut dem Handbuch diese Funktion.

      Aber wie gesagt ausprobiert habe ich das noch nie da ich schon bei 20 Prozent lande.
    • @DroneZone Danke erstmal für Deine Anwort.
      Startpunkt sollte eigentlich funktioniert haben. Ich habe sie beim Auto gestartet und bisher hat die Drohne immer einen Startpunkt automatisch eingestellt.
      Kann ich im Nachhinein aber glaube ich nicht testen ohne Verbindung zum Fluggerät.
      Flight Log in der Brille wäre etwas... gibt es aber soweit ich persönlich informiert bin nicht. Im Videomaterial wird bestimmt auch keine Geo Location gespeichert sein. Nehme ich mal an.

      @Xzeer Danke für Deine Anteilnahme. Ja das Gebiet spiralförmig abzusuchen werde ich wohl müssen. Deswegen wollte ich mich erstmal hier aufklären und von Euch Experten die meinung einholen zum ca. wissen wo ich em ehesten anfangen sollte. Ich denke per Luftlinie einmal die Strecke abzulaufen bis zum Auto schadet nicht.
      Ich habe nur das Problem dass da oben überhaupt kein $G Empfang ist auch kein Internet, deswegen muss ich erst noch ein Lösung finden, eine Offline Map in der ich auch einzeichnen kann auf mein Handy zu laden (iphone) dass dann auch per GPS funktioniert.

      @stefan Danke erstmal für die gute Aufklärung. Du meinst wahrscherinlich mit Log auslesen, den ungefähren Standort zu ermitteln anhand des Videomaterials. Dass musst Du mir genauer erklären, falls ich irgendwo/irgendwie einen Log auslesen kann in dem Koordinaten gespeichert sind. Hatte ja das Handy mit der App nicht angeschlossen. Wegen Island und auch dem Wetter, wie gesagt, ich habe heute eine neue Drohne bestellt weil ein Leben ohne Drohne ist wie ein Leben ohne...ja Drohne halt. Ich bin mal gespannt wie lange es dauert bis die Drohne (DHL) ankommt. Bis dahin heisst es per Beine Suchgebiet abklappern.
      Ich müsste auch mal überlegen ob es eine App gibt mit der man sehen kann wo man schon ein Gebiet abgesucht hat. Aber gibt es wahrscheinlich nicht und wenn nur sehr ungenau wegen GPS.

      @Sascha3580 Danke für Deinen Tipp, ich habe eine günstige auf Ebay gestern noch gefunden und heute direkt bestellt und gekauft. Aber danke für den wertvollen Tipp.

      @DroneZone Ja dass meine ich auch dass die Drohne in den letzten 2 Sekunden den Landeanflug eingeleitet hat. Als ich das gesehen habe habe ich auch wieder die Brille abgenommen um nicht unhöflich zu sein mitten im Gespräch mit dem Passanten.
      Ich habe versucht die Stelle auszumachen, auch anhand von den Zaunpfahlen (abgezählt) und dann auch versucht 2 oder 3 Objekte (Heuwagen, Bergspitze im Hintergrund) den Schnittpunkt der Position auszumachen und habe da wieder gesucht.
      Also wenn die Drohne nicht weiterfliegt wegen unbefriedigten Landeverhältnis (was sie ja glaub nicht macht) dann schwebt sie solange über dem Objekt und wenn der Saft dann wirklich fast zu Ende ist Notlandet sie aus einer Höhe von circa 30 cm über dem nicht landbaren Objekt.
      Ich habe mir dazu noch ausgemalt was passieren könnte wenn die Rotorblätter eine Blume erwischen, könnte es da nicht theoretisch auch möglich sein dass die Drohne in eine Bestimmte Richtung geschleudert wird? Eher nicht oder? Davor zerhackt die Drohne die Blume(sind ziemlich weich) und landet dann sowie im Blumenmeer weil die Drohne an Stabilität verliert. Das mit der Landehöhe von ca. 30 m kommt auf jeden Fall hin. Zaunpfähle abzählen habe ich auch und der Meinung dass es nicht schwer sein kann die Drohne zu finden war ich eigentlich auch. ABer nach 4 Stunden war meine Fassungslosigkeit natpürlich an den Grenzen angekommen und ich verstehe bis jetzt nicht wieso ich sie nicht finde. Aber können wir einen Rückflug nicht primär ausschliessen? Akku war ca. 35% (ich wollte nur 10 % verfliegen;) dann kam der Passant und ging alles ganz schnell. Ich meine der letzte Akkustand den ich gesehen habe war 6 %. Was auf jeden Fall nicht reicht zum zurückfliegen. Wiegesagt die erste Warnung dass der Akku leer wird (glaube 35 % [Voreinstellung nichts verändert]) kam kurz nach dem Start bei ca. 30-60 sek. Flugzeit würde ich sagen.
      Ja der Ton ist ausgefallen und Kamera natürlich auch, wiegesagt, Batterie war einfach zu schwach. Aber dass sie aus 10-20 m abgestürzt ist glaube ich nicht, weil die Drohne bei mir immer selbstständig in den Sinkflug gegangen ist und versucht hat zu landen, damit sie ben nicht abstürzt und man kann manuell nicht eingreifen (was ich natürlich auch nicht gemacht habe). Also Absturz würde ich persönlich ausschliessen. Ich wusste vorher nicht (erst seitdem ich in diesem Forum bin) dass man Batterien nie ganz entleeren sollte. Ich dachte immer dass man genau das machen sollte. Deswegen weiss ich so ungefähr wie sich die Drohne verhält bei unter 6%. Sie landet. Bzw. Versucht es.
      Wie meinst DU ich suche auf der falschen Seite vom Zaun?
      Ich suche hier ca. (siehe Bild)


      Habe zwei Suchgebiete vermutet: Schwarz Anhand des Tores Rechts plus dem Abzählen der Zaunpfahle. Rot anhand des Heuwagens: wenn die Drohne draufschaut, ist die Seite des Heuwagens parallel zur rot eingezeichneten Linie was ich nicht ganz verstehe warum schwarzer und roter Kreis nicht übereinander liegen.

      So muss leider wieder auf die Baustelle ich antworte Euch Anderen nach der Arbeit.

      Danke erstmal für Eure liebenswerte gutherzige Hilfe, bedeutet mir sehr sehr viel.

      Nachtrag:
      Hier nochmal den genauen Startpunkt:



      greetz utilman

      The post was edited 1 time, last by utilman ().

    • @utilman , zum Log auslesen und auswerten siehe hier: Airdata-Analyse mit DJI FPV
      Die Drohne braucht man im Gegensatz zu dieser Beschreibung nicht mehr, es reicht, das Smartphone an die Goggles zu hängen. Beachte, dass es einige Zeit dauern kann, bis die Fly App die neuen Log in den Goggles erkennt.
      Ein Upload zu Airdata ist auch nicht zwingend notwendig, Du siehst die Flugbahn und die letzte aufgezeichnete Position auch bereits in der Fly App. In Airdata hast Du aber noch weitere Infos, wie beispilsweise eine Übersicht aller Meldungen (Notifications).

      Ich wünsche Dir viel Erfolg, und drücke die Daumen, dass Du sie noch findest.