Panorama Sonne Gegenlicht

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Panorama Sonne Gegenlicht

      New

      Gerade versuche ich einige Panos der Air2 aus den DNG zu entwickeln.
      Mir ist jetzt eins untergekommen wo am Ende die Sonne irgendwie komisch aussieht.
      Mache ich bestimmt irgendwas falsch...

      Habe versucht mal im Anhang nur den mir komisch vorkommenden Teil darzustellen.

      Seltsamerweise hat das automatische Pano der Drohne das Problem nicht.



      Alle DNG mit Lightroom Classic zu Pano und automatische einstellungen drauf.
      Einzelbild vor Pano mit auto
      Pano in Hugin

      das dji jpg
    • New

      Ich kenne keine Kamera die gegen die Pralle Sonne vernüftige Bilder machen kann XD. Denke mal das kommt von Programm beim zusammen schneiden der Bilder.

      LG Chris
    • New

      Chris.B. wrote:

      Ich kenne keine Kamera die gegen die Pralle Sonne vernüftige Bilder machen kann XD.
      Das kann jede Kamera mit verstellbarer Blende, also Spiegelreflex/Systemkamera.

      Bei einem Panorama sollte man immer mit dem hellsten Bereich anfangen und die Belichtung speichern, dann sind die anderen Bilder zwar dunkler aber die Sonne ist nicht ausgebrannt.

      Das Bild ist zwar mit der Mavic2Pro, habe aber die Blende nur auf f4 geschlossen, also sollte es mit jeder anderen Drohne auch funktionieren solange man in RAW fotografiert und die Belichtung auf die Sonne anpasst.
    • New

      Meinst du den krummen Bildrand, oder das ausgebrannte Licht der Sonne?

      Das ausgebrannte kannst du durch Reduzieren der Lichter und/oder Helligkeit erreichen.

      Bei dem krummen Bildrand:

      -Wenn du die Bilder in Lightroom zusammenfügst, steht dann oben rechts "Alle x Bilder erfolgreich zusammengefügt"?

      -Mit "Automatisch Freistellen" kannst du die erfolgreich zusammen geführten Bereiche in ein rechteckiges Foto umwandeln.

      -Durch anpassen der Randverkrümmung oder "Kanten Füllen" kannst du mehr Bildbereiche sichtbar machen, die sonst aus dem Rechteck fallen würden, aber Vorsicht durch die Verkrümmug krümmst du gerade linien im Bild, der Horizont kann hässlich werden und durch "Kanten Füllen" berechnet er die Ecken, was nur bei homogenen Bildbereichen gut aussieht, z.B. Himmel, Schnee, gleichmäßiger Sand usw.
    • New

      David K 90 wrote:

      Bei einem Panorama sollte man immer mit dem hellsten Bereich anfangen und die Belichtung speichern
      Wahrscheinlich weil ich beim knipsen halt irgendwo dunkel war und das sperrt ja dann wenns die Kugel macht die Belichtung bei der Drohne. Nächstes mal hell beginnen

      Meine hauptsächlich das extreme Ausbrennen unterhalb der Sonne.
      Dji bekommts ja innerhalb der Drohne auch "besser" hin.
      Irgendwo hats noch nicht klick gemacht bei mir, nutze Lightroom noch nicht lange.

      Bei der Pano Funktion in LR als auch in Hugin kann man ja nicht so viel zur Belichtung einstellen. LR nur nach dem merge und dann ist schon so. Ich versuche morgen mal die Bilder mit extremeren Anpassungen im Lightroom zu machen und auch nochmal nach Hugin. Lichter war da schon -70. Geht eigendlich mehr als -100 an dem Regler?

      @David K 90
      Die anderen checkboxen beim Pano hatte ich alle durchprobiert. Danke.
      Wenn Horizont schief dann nachträglich mit crop und drehen tool? passiert bei dem weitwinkel pano modus das es sich krümmt
    • New

      Mehr als -100 geht mit den Reglern in Lightroom nicht, aber man kann aber besonders helle Bereiche auch noch zusätzlich mit dem Pinsel-Tool abdunkeln.

      Durch Kombination von Belichtung/Lichter und Weiß-Regler wird es aber sicherlich besser als das DJI JPEG.

      Wenn der Horizont schief ist, geht das nach dem Stitchen noch mit dem Freistelleb/Ausrichten Tool.

      Hugin nutze ich gar nicht, daher kann ich da leider nicht helfen.
    • New

      David K 90 wrote:

      Das kann jede Kamera mit verstellbarer Blende, also Spiegelreflex/Systemkamera.
      Ich kenne keine in unserer Drohnen die eine Vernüftige Blende hat um volle Gegenlichtaufnahmen zu machen.

      LG Chris
    • New

      Man kann schon Bilder machen aber eben mit Einschränkungen. Sind zum anschauen echt schön und wenn man nicht gerade der Pixelfetischist ist dann sind die doch sogar Top.

      LG Chris
    • New

      Ich glaube man kann sich darauf einigen, wenn die Sonne so niedrig steht, dass ich sie überhaupt mit einer Drohne ins Bild bekomme, ist sie auch nicht zu hell um ein Foto unmöglich zu machen :D .

      Mit kleinen Veränderungen des Blickwinkels kann man auch Flares gut in den Griff kriegen.