Jumper T Lite langsame Gimbals reagieren langsam

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Jumper T Lite langsame Gimbals reagieren langsam

      New

      Hallo zusammen,

      hat jemand eine Idee warum die Reaktion der Gimbals so langsam ist? Gestern bin ich noch ohne Probleme geflogen.
      Betrifft throttle, yaw scheint noch direkt zu reagieren.
      Pitch und roll auch gar keine Probleme.
      Habe die Funke schon zurückgesetzt. Das hat leider nichts gebracht.



      Viele Grüße
    • New

      Das geht ja nicht nur zu langsam, sie scheint auch nur noch auf größere Bewegungen zu reagieren. Wahrscheinlich ein Defekt, aber um die Software auszuschließen:

      Versuch zuerst einmal die Gimbals neu zu kalibrieren. Ich glaube zwar nicht dass das etwas bringt, aber kann ja nicht schaden es zu versuchen. Wie genau du bei der Jumper zu dem Menüpunkt kommst musst du Googeln, das ist leider bei allen OpenTX Funken etwas unterschiedlich.

      Als nächstes würde ich zusätzlich zum Reset mal versuchen die SD-Karte zu formatieren, und den Inhalt von der Jumper Homepage neu drauf zu laden.
      Noch besser, die Karte gleich austauschen. In den Funken stecken ab Werk meist richtig schrottige Karten, die nicht selten den Geist aufgeben, und dann zu allerlei merkwürdigem Verhalten führen.
      Wenn auch das noch nicht hilft, zusätzlich auch mal OpenTX neu flashen.

      Wenn all das das Problem nicht löst wirds wahrscheinlich am Hall Sensor liegen.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021

      The post was edited 2 times, last by gsezz ().

    • New

      Danke für die Hilfe, habe soweit alles versucht aber leider ohne Erfolg.
      Selbst bei der Kalibrierung dauert es bestimmt 15sec bis der Punkt innerhalb des Kalibrierungsfeld wieder mittig ist, sobald man den Gimbal mittig legt.
      OpenTX neu geflasht, SD-Karte formatiert (SAN DISK 32GB) und auch ein neues Modell angelegt. Leider hat alles nichts geholfen. Dann ist es vermutlich ein Hardware-Defekt. Schade für die zwei Wochen "alte" Funke.
    • New

      Irgendwo muss man halt sparen, wenn man einen Sender für unter 100€ rausbringen will und das geht dann zwangsläufig auf Kosten der Qualität. Ich mag diesen Formfaktor auch und stand kürzlich auch vor dem Problem, meinen alten X-Lite zu ersetzen, nachdem der Softlack nach 3-4 Jahren immer pappiger wurde. Ich schaute mir ebenfalls den T-Lite an, genauso wie den TBS Tango 2 und entschied mich nach Abwägung aller fürs und widers für den X-Lite Pro. Der hat auch genug Akkupower um damit z.B. ein ELRS Modul problemlos versorgen zu können.

      Gruß Gerd
    • New

      @GerdSt da hast du natürlich recht. Der Formfaktor spielte für mich bei der Auswahl eine große Rolle und das dann für den Preisen, da konnte ich nicht widerstehen.

      Ich hab die Funke mal aufgeschraubt und die Kabelenden von dem Hall Sensor auf die Platine gedrückt. Irgendwo muss es den Kontakt verloren haben. Auf jeden Fall funktioniert es jetzt wieder!