AUTEL Nano und Lite Drohnen sollen am 28.9.21 vorgestellt werden

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Glaube kaum das sich Autel das Weihnachtsgeschäft entgehen lässt und der EU weniger Beachtung schenkt....

      Das mit der "C" Klassifizierung ist ja sowieso "für die Füchse" wie bei den anderen ja auch.

      BG ist immer schnell mit neuen Produkten präsent. Sie verlangen dann auch noch höhere Preise, selbst wenn der offizielle Verkaufspreis bereits bekanntgegeben wurde (...)
      Okay... wer`s unbedingt schnell haben will, kann ja auch etwas mehr ausgeben...

      Habe es BG im Chat mittgeteilt das ihre Beschreibung fehlerhaft ist und für Verwirrung sorgt...(und sie haben es tatsächlich korrigiert..) Vorher stand sogar drin das die Evo Lite mit der Dji Fly App fliegt... 8)
      love life and life will love you...
    • DroneZone wrote:



      Habe es BG im Chat mittgeteilt das ihre Beschreibung fehlerhaft ist und für Verwirrung sorgt...(und sie haben es tatsächlich korrigiert..) Vorher stand sogar drin das die Evo Lite mit der Dji Fly App fliegt... 8)
      Vertrauenserweckend.


      Sascha3580 wrote:

      Ich wäre auch dabei, sobald die offiziell in Europa verkauft werden vom Hersteller mit gutem Support.

      Ich hoffe, das wird 2022 kommen.
      Die müssen erstmal mit irgendeinem Support anfangen, ein "gut" ist da nicht in Sicht.
      Exklusiver Support ist in den USA. Bisher keine verlautbaren Aktivitäten für D / EU. Da kann man die Ambitionen für künftige C-Klassifizierung ahnen.

      Ist wirklich schade, würde eine echte Alternative zu DJI begrüßen, aber dazu gehört eben mehr als nur ein Produkt.
    • Kennedy01 wrote:

      Ist wirklich schade, würde eine echte Alternative zu DJI begrüßen, aber dazu gehört eben mehr als nur ein Produkt.
      Das Produkt ist aber das wichtigste an der ganzen Sache, weil es dass ist was man schlussendlich in den Händen hält 8o

      Okay....ein "guter" Support, was heisst, das man unkompliziert und schnell reparieren oder umtauschen kann etc., ist sicher ein Vorteil welcher aber für viele erst an zweiter Stelle kommt.

      Wenn ich jetzt sehe wie Autel Dji auf die Pelle rückt, und ich die Produkte vergleiche, komme ich zu folgendem Schluss: Autel steht in Sachen Qualität mit Dji auf Augenhöhe, mit der Tatsache das die "Consumer Modelle" bis anhin etwas teurer waren...
      Auch die "Nano" wird in der Anschaffung etwas teurer sein als z.B. die "Mini 2".

      Mit der neuen "Evo Lite" Linie hängen sie sich aber jetzt genau dort rein wo es auch Sinn macht (als Konkurrent zur Air2s)
      Der Preis ist ja etwa der selbe, aber mit variabler Blende, 6K 30p, 40 min. Flugzeit ohne "Geo-Zonen" Restriktionen....wird sich jetzt mancher überlegen zu welchem Produkt er greift 8)
      love life and life will love you...
    • Preislich muss die Nano über dem Mini 2 liegen, denn zusätzliche Sensoren nebst zugehöriger Elektronik sind Materialaufwand, das lässt man sich natürlich auch bezahlen.

      Für mich wäre noch entscheidend, was die Übertragungstechnik von Autel im Vergleich zu Ocusync taugt. Ocusync ist immer noch ein sehr starkes Argument für DJI.
      Und auch sehr wichtig für mich ist die Möglichkeit, mit Videobrille zu fliegen. Bei DJI kann ich mit Litchi zumindest eine Cardboard-Brille nutzen (leider nicht bei allen Drohnen bisher), bei Autel ist mir eine solche Möglichkeit bisher nicht bekannt.

      Gruß Gerd
    • Habe spasshalber mal die wichtigsten Specs der beiden "Rivalen" aufgelistet: (ohne Kamera specs)
      Links Air2s / Rechts Evo Lite+



      Wenn jemand nicht unbedingt auf "Smart-Controller" abfährt...und mit der neuen Evo Lite+, sich die "SkyLink" Videoübertragung z.B. auf dem neuen Tripltek 8" Pad (tripltek.com/) in 2.7K Auflösung anschaut....Hmm.... 8o
      love life and life will love you...

      The post was edited 3 times, last by DroneZone ().

    • Sehr spannend und danke dir für den Link. Also wenn sie endlich auf den EU markt kommen und das vor der Mini3 mit Support. Tjaaa dann wüsste ich was meine nächste Drone wird. Wir werden sehen!

      LG Chris

      The post was edited 2 times, last by Chris.B. ().

    • Also die Technischen Daten lesen sich schon mal gut:
      autelrobotics.com/productdetail/24.html#jsgg
      Was ich vor allem auch toll finde ist das was ich gesehen habe in den Technischen Daten der Nano


      Was ich noch besser finde ist die Konkurenz zur Air2s Nano Lite:



      Autel verlange für die Lite mir 1 Zoll Sensor, Mechanischer Blende und 2,4er Pixel auch nicht arg viel mehr wie die Air2s Kostet. 1400 Euro für die Lite. Leider eben keine C Klasse und somit schon leider wieder uninteressant hier in Europa. Die Nano Mini ist aber spannend und genau das was ich mir eigendlich von der Mini 3 Wünsche. 1/2 Zoll Sensor, Tracking, Sensoren nach vorne und hinten... Eigendlich eine eingeschrumpfte Air2.



      LG Chris
    • Ist zwar alles wirklich sehr gut aber auch leider wie bei der Mavic3, ohne C Klassifizierung leider in Europa nicht wirklich brauchbar. Aufgrund der, wie ich nun gelernt habe recht schwammigen Auslegung der Gesetzte werde ich
      vorerstmal nicht mehr in A3 fliegen. Daher ist auch die Lite und Lite+ für mich völlig uninteressant.

      Wogegen aber die Nano und Nano+ eher mein Interessse wecken da die beiden eben unter 250 Gramm liegen. Eine Air2 in kleingewaschen mit all den Funktionen! Das hatte ich mir von einer Mini3 gewünscht aber wie das aussieht liegt das nun auch erstmal in weiter ferne da DJI die Mini3 dementiert hat.

      LG Chris
    • Chris.B. wrote:

      ohne C Klassifizierung leider in Europa nicht wirklich brauchbar

      Chris.B. wrote:

      Eine Air2 in kleingewaschen mit all den Funktionen!
      Ist sicher eine gute Lösung in EU.

      Es sollte dann aber im Kleinformat auch zuverlässig funktionieren (ohne Abstriche z.B. an der Foto/Video Qualität)
      Bin eher skeptisch wenn notgedrungen alles mögliche gemacht wird um Gewicht zu sparen, und dem Kunden ein Produkt zu verkaufen dass die gleichen Features der grösseren Modelle hat.

      Es ist ja aber so das Bestandsdrohnen im nächsten Übergangsjahr noch weiter (mit Einschränkungen?) in DE fliegen können, und da sehr viele davon betroffen sind, es vielleicht dann doch die Möglichkeit einer "Nachzertifizierung" o.ä. gibt.
      Es sind ja nicht die Drohnenhersteller die`s verpennt haben sondern die EU Stellen die sich damit schwer tun...oder schwer tun wollen?... um eine Invasion von Chinadrohnen zu verhindern? (...)

      Egal...Es wird trotzdem viele Drohnenfreunde geben die sich an grösseren Modellen erfreuen und dann halt etwas ausserhalb der Städte fliegen gehen und natürlich auch ausgiebigeren Gebrauch in schönen Urlaubs-Ländern ins Auge fassen 8)
      love life and life will love you...

      The post was edited 1 time, last by DroneZone ().

    • DroneZone wrote:

      Egal...Es wird trotzdem viele Drohnenfreunde geben die sich an grösseren Modellen erfreuen und dann halt etwas ausserhalb der Städte fliegen gehen und natürlich auch ausgiebigeren Gebrauch in schönen Urlaubs-Ländern ins Auge fassen 8)
      Als ob das in den Urlaubsländern auf längere Sicht viel anders wäre, nur dafür noch eine große Investition tätigen?

      Ich sehe das ähnlich wie Chris. Ich fliege meinen guten alten Mavic Pro mit DMFV Kenntnisnachweis und A1/A3 Nachweis noch so lange es geht und ein Nachfolger hat dann entweder "Mini" oder "Nano" im Namen und wiegt <250g. Da ich eh' nicht der Profi-Photograf oder Filmer bin, reicht mir die gebotene Kameraqualität bei den kleinen allemal. Bei meinem Beta 95X Whoop reicht mir die Videoqualität der DJI Kamera auch allemal und ich käme gar nicht erst auf die Idee, dort eine Naked GoPro etc. drauf zu bauen. Wer mehr braucht, muss halt den A2-Schein machen.

      Gruß Gerd
    • GerdSt wrote:

      Als ob das in den Urlaubsländern auf längere Sicht viel anders wäre
      Hier in Thailand wird sich garantiert nichts ändern...auch auf längere Sicht!

      Da hier die Gesetze nicht von einem Parlament, sondern von profitorientierten "Bonzen" gemacht, bzw. diktiert werden, ergäben schärfere Drohnengesetze weniger Kohle von Touristen, die dann ja vom Drohnenfliegen abgeschreckt würden....und ja...es kommen immer mehr mit Drohne, oder kaufen sogar eine hier.... 8)
      love life and life will love you...

      The post was edited 1 time, last by DroneZone ().

    • Die neuen Evo Nano und Lite Modelle sind offenbar erst ab Februar 22 erhältlich:



      Also noch etwas Geduld....hmm...oder doch noch schnell eine Mavic 3 kaufen? (Scherz)

      8)
      love life and life will love you...