Funkaussetzer TBS Crossfire

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Funkaussetzer TBS Crossfire

      Hallo,
      ich habe mir vor kurzem mein erstes FPV Set zusammengestellt: TX16s mit TBS Crossfire Micro v2, GepRC Cinelog 25 mit TBS Nano Rx, Polar Vista und Betaflight sowie die DJI Goggle v2.
      Bisher bin ich etwa 1,5 Stunden mit Goggle geflogen und es macht langsam richtig Laune! Die ersten Versuche in grossen Hallen und nun auch draussen.

      Allerdings habe ich unregelmässig Funkaussetzer, die mir den kleinen Copter meistens vom Himmel holen... zum Glück bin ich noch nicht sehr hoch unterwegs oder bleibe über Rasen. Auch keine grossen Entfernungen, teilweise ist in 5 Meter Entfernung das Signal kurz weg.
      So schwindet das Vertrauen in das System aber langsam, und ich traue mich kaum mal (etwas) "weiter" weg (> 50 Meter). Die Aussetzer sind nicht reproduzierbar, die Antennenstecker sitzen alle, Antennen sind waagerecht ausgerichtet, Failsafe auf Cut. Ich weiss da nicht weiter.
      Im www finde ich meist nur Beiträge, die sich mit der grossen Reichweite des Crossfire Systems beschäftigen, aber nicht mit Failsafes in der Nähe. Ich fliege mit EU-konformen Sendeleistungen.

      Würde die Diamond-Antenne am Sender Besserung bringen? Hat einer der erfahrenen Piloten vielleicht einen heissen Tipp?
      Ich habe am Wochenende entdeckt, dass die TX16s auch loggen kann - da muss ich mich aber noch näher mit auseinandersetzen.

      Gruss Sven
      Gruss Sven
    • Hi, gute Komponentenwahl!

      Das ist auf keinen Fall normales Verhalten. Auf 50m fliege ich mit Crossfire selbst mit halb abgerissenen Antennen noch ohne Probleme. Antennentyp und Ausrichtung ist auf so geringe Distanz quasi vernachlässigbar.
      Was sagen denn die RSSI und LQ Telemetrie solange nichts passiert?
      Ich würde erst mal auf ein Problem bei der Verkabelung tippen. Vielleicht irgendwo schlechter Kontakt in einem Stecker, Kabelbruch irgendwo zwischen NanoRX und FC, oder im Koax der Antennen...

      Wenn du immer am gleichen Ort fliegst, würde ich auch einen Störer nicht ganz ausschließen. Manche Smarthomegeräte, elektrische Rollläden, Außenthermometer, und solche Geschichten verwenden auch öfters mal 900MHz.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021
    • gsezz wrote:

      Hi, gute Komponentenwahl!

      Das ist auf keinen Fall normales Verhalten.
      Danke - das hatte ich mir auch gedacht. Und daher die (hoffentlich) guten Komponenten gekauft.

      gsezz wrote:


      Was sagen denn die RSSI und LQ Telemetrie solange nichts passiert?
      Ich würde erst mal auf ein Problem bei der Verkabelung tippen.
      Wie gesagt - die Antennenstecker scheinen passend zu sitzen (Rx kommt man gut dran, wenn die Bodenplatte raus ist), ich habe den Quad aber noch nicht komplett zerlegt.
      RSSI und LQ habe ich eingerichtet und sehen erstmal stabil aus - ich muss mich bisher aber mehr auf die Steuerung beim Fliegen konzentrieren ;) Ich bin mit der Funke auch schonmal durch unser Haus / unser Grundstück gelaufen, tief im Keller war ein kurzer Abbruch, sonst ok.
      Die Ausfälle kommen quasi "aus heiterem Himmel" - daher versuche ich mal, in den Logfiles der TX16s etwas zu finden. Bin ich aber noch nicht zu gekommen.
      Ich hatte die Ausfälle an verschiedensten Orten - daher die zunehmende Unsicherheit.

      gsezz wrote:


      oder im Koax der Antennen...
      Wo kann ich da mit der Suche anfangen?

      Falls jemanden in OWL sich das mal anschauen mag, komme ich gerne vorbei!
      Gruss Sven
    • Kannst du mal ein Foto vom Kopter posten auf dem die Antenne zu sehen ist?

      Ich würde mir erstmal die Verkabelung zwischen Receiver und FC genau ansehen. Falls die einen Stecker hat, der nicht absolut notwendig ist um den Quad zur Wartung zerlegen zu können, würde ich den los werden und die Kabel direkt anlöten.
      Als nächstes würde ich ohne konkreten Verdacht einfach mal die Antenne am Quad tauschen. Eine auf Reserve liegen zu haben ist sowieso nicht verkehrt. Eventuell kannst du dabei gleich zur Immortal-T wechseln, falls du die nicht schon hast, und der Kopter groß genug dafür ist.
      Dann mal die Blackbox von BF so konfigurieren das sie Rssi und LQ logt. (Kann sein dass das Default ist, das müsste ich auch googeln.)
      Und dann mal wo anders fliegen gehen, an besten auf einer einsamen Wiese, etwas weiter von der Zivilisation entfernt.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021
    • Hallo Sven
      kannst Du mal ein Bild vom TX und der Antennenposition zeigen, mich wundert das die RX Antennen waagerecht ausgerichtet sind
      Mal sehen sagte der Maulwurf Malsehn
      Guten Flug
      PeteR
      PeteR
      PräzisionsAntennen: Aufzucht+Pflege von BiL BiQ CL SPW Helical IVee Dipol 1G2-2G4-5G8- QFH QuadraFilarHelical
      mit HP SpectrumAnalyzer 18GHz/HP SweeperOSC 6,5GHz/HP PowerMeter 18GHz/HP Counter 18GHz/3 x Richtkoppler bis 24GHz/HP A-SO/HP NetworkAnalyzer 18Ghz mit 3 Sensoren
      HP Meßplatz-eingemessene Antennen +Empfängnis
    • Horizontal ist bei Crossfire üblich.

      Ich kann mir nicht vorstellen dass ein fail save auf unter 50m nur durch eine ungünstige Ausrichtung kommen kann. Bei einem analogen Videosignal, oder klassischen 2.4GHz Systemen ja, aber nicht beim CRFS Control Link. Selbst im worst case, wenn sich beide Antennenspitzen gegenüberstehen, und auf 10mW begrenzt, traue ich dem noch ein paar hundert Meter zu.

      Edit. Die Einstellungen sehen in Ordnung aus. 25mW sollten für Flüge in Sichtweite auch völlig ausreichen. Ich vermisse nur die Frequenzauswahl oder Geo-Zone. Je nach Firmwarestand kann man beim TX normalerweise entweder zwischen 915MHz und 868MHz wählen, oder stattdessen aus diversen EU, FCC, etc Zonen. :/
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021

      The post was edited 4 times, last by gsezz ().

    • Dyn.Power auf jeden Fall erstmal auf OFF setzen. So bleibt die Sendeleistung konstant und die Funke muss nicht ständig die Modes und Sendeleistung hin und herswitchen.

      Dann auch mal prüfen ob der RX wirklich 5V bekommt oder ob es da eine Abweichung gibt.
    • Entschuldigt, dass ich mich erst jetzt zurück melde, aber es dauerte etwas zu neuen Erkenntnissen.

      Die erste Erkenntnis war, dass ich die Betaflight Blackbox nicht ohne weitere Hardware nutzen kann. Lesen hilft...
      Die Logs in der Tx16s funktionieren anscheinend.

      Das TBS System hatte ich bei der ersten Einrichtung definitiv auf 868Mhz gestellt. Danach ist der Menüpunkt ausgeblendet - auch laut Anleitung. *)

      Folgendes habe ich bisher unternommen:
      - Strommessung über 3 Minuten am Rx zeigt 5,04 - 5,03 Volt an (gutes Voltmeter an den Lötstellen des Rx)
      - Lötstellen und Kabel sehen soweit gut aus
      - Ersatzantennen bestellt - noch nicht da
      - Crossfire Tx und Rx Reset, Dyn Power auf OFF, LQ auf einen freien Kanal gelegt (LQ Warnung soll bei konstant 150Hz auf 30% - ist das richtig? Dynamisch auf 80/70%?)
      - Indoor Flug über ca. 40m (ja, es ist eine so grosse Halle mit Beton, Blech, Wlan etc.) bis in eine - halboffene - zweite Etage, dann kleiner Crash... Log dazu: cinelog25-2021-11-15-171506 2.jpg (die Dateiendung in .csv ändern)
      - Video dazu auf Anfrage ;)
      - zwei weitere Akkus indoor, zwei draussen, aber in max 30m Entfernung - ohne Aussetzer
      Draussen weiter rumdüsen ist wegen Wetter, Arbeit etc. leider noch nicht möglich.

      Ich habe erstmal wieder Vertrauen. Yeah!


      *) eine Frage dazu: Macht sich der 868Mhz CE Modus deutlich bemerkbar? fpv-racing-forum.de/thread/2521-tbs-crossfire/?pageNo=87

      Vielen Lieben Dank soweit!!!
      Gruss Sven