Videoaufnahmemodus DLog - wozu?

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Videoaufnahmemodus DLog - wozu?

      Ich habe mittlerweile viel mit meiner Mavic 2 Pro probiert. Doch das Ergebnis in der Nachbearbeitung ist immer ernüchternd.
      Wozu also soll man dieses Aufnahmemodus wirklich verwenden?
      Schnittprogramm: Magix Video Pro X
      LUT: DLog-M+to+Rec709.cube
      Kennt jemand bessere LUT'S für Landschaftsaufnahmen als die DJI eigne?
    • D-Log ist eine Log-Gamma-Format, dass die Möglichkeiten fürs Color-Grading nochmals deutlich nach vorne bringt. Eine LUT dafür zu verwenden ist maximal ein Schritt, dass vorhandene Material in einen einheitlichen Farbraum zu überführen. Das wurde hier im Forum aber schon mehrfach durchgesprochen. Hier mal im allgemeinen zu LUTs.

      LUTs - Der Farbmalkasten für das Video

      Und hier zu den Settings für die Mavic 2 Pro wo es dann auch mit ums D-Log geht.

      Mavic 2 Pro - Settings für „cinematische“ Videos
    • Lohenstein wrote:

      Videoaufnahmemodus DLog - wozu?
      • Um den Dynamikumfang des Sensors einfangen zu können. Das Normalprofil der M2P ist auf 8-9 Blendenstufen beschränkt.
      • Um in 10 Bit Farbtiefe aufnehmen zu können. 8 Bit Aufnahmen müssen muss präzise belichtet werden, und fallen in der Nachbearbeitung schnell auseinander.
      Erklärung mit Beispielen hier: D-Log und Grading - Sinnvoll oder nebensächlich?

      Darüber hinaus wird meist - wie bei der M2P auch - in den Log-Profilen weitestgehend auf die kamerainterne nachträgliche Prozessierung verzichtet, beispielsweise auf die Nachschärfung. Der finalen Bildqualität sehr zuträglich, da man es in der eigenen Postproduktion um Längen besser machen kann. Auch andere Probleme einer starken kamerainternen Nachschärfung werden so umgangen.

      Lohenstein wrote:

      das Ergebnis in der Nachbearbeitung ist immer ernüchternd.
      Die DJI-Transfer-LUT ist schlecht, sie beschränkt den Dynamikumfang wieder zu stark (aka: zu viel Kontrast).

      Lass LUTs mal generell weg, und sorge manuell für mehr Kontrast und Sättigung. Dann hast Du EInfluss darauf, wieviel Kontrast Du im Bild haben willst, bzw. wieviel Details Du noch in Lichtern und Schatten bewahren möchtest. Ohne Einarbeitung in die Materie und grundsätzliches Wissen um Log und Colorgrading wird es aber so oder so nichts werden, dann solltest Du beim Normalprofil bleiben, selbst wenn Du die mögliche Bildqualität der M2P dann nicht ausnutzt.

      (Man kann bei D-Log der DJI Drohnen - bis auf die Inspire 2 - auf technische Transfer-LUTs generell verzichten, da nicht in einem erweiterten Farbraum aufgenommen wird, der einen Transfer erfordern würde.)

      The post was edited 1 time, last by skyscope ().

    • Bin auch grad daran mich ins "Color Grading" einzuarbeiten...

      Neu filme ich mit der Air2s und habe in den letzten Tagen etwas herumprobiert, speziell was das D-Log Profil angeht (welches mir die besten Resultate bringt).

      Mein "Workflow" ist folgender:
      - Filmen in 4K H265@60p D-Log. (5.4K wäre noch etwas besser aber nur 30p, und für meine Zwecke weniger geeignet)
      - Grading in Adobe Premiere Pro, (als Ausgangsbasis benutze ich den Dji LUT: M to Rec709) und das geht in folgender Reihenfolge:

      1. LUT eingeben
      2. Belichtung und Kontrast ggf. anpassen
      3. Weissabgleich und Farbtemperatur ggf. anpassen
      4. Scharfzeichnung erhöhen
      5. Dynamik und Sättigung erhöhen, evtl. Schatten hochziehen

      Hier ein Beispiel (200% Crop)



      Bis jetzt habe ich einiges an Bildqualität "dazubekommen" im Gegensatz zum Vorgänger Mavic Air 2.
      Was aber nicht heisst das es jetzt geschafft ist....Es warten viele Herausforderungen 8)
      love life and life will love you...

      The post was edited 1 time, last by DroneZone ().