DJI Mini 3 Pro - Diskussion

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • die Frage ist auch ob das jetzt bereits mit Release Firmware war.

      Gibt ja "Gerüchte" dass die pre release firmware die sendeleistung drosselt um angeblich reviewer davon abzuhalten range tests zu machen.

      Aber irhendwie ergibt das Gerücht für mich auch kein Sinn, wieso sollte man reviewer davon abhalten range tessts zu machen, wenn die Leistung passt?
    • Das Video oben ist bekannt. Beeindruckt mich nicht, da die "richtigen" Rangetests immer mit auf Entfernung kontinuirlich geringer werdender Verbindungsstärke zu tun hat. Der Typ im Video hat nen ganz anderes Problem. Dieses rumgespringe des Signals von 0 auf 100 und zurück hat jedenfalls nichts mit echten Rangetests zu tun und hat andere Ursachen, aber mit Sicherheit nicht die 500m Luftlinie.
    • New

      Also Fakten. Ich habe auf FB ne Mini 3 Gruppe.
      Erster Beitrag heute morgen von jemand der sie am Grand Canyon einsetzen wollte und zurück schickt.
      Nach 500m RTH wegen Signalverlust, wo die Mini 2 3.5km schaffte (Screen Controller) Mit Mini 2 Controller auch nur 1.2km.
      Das ist ernüchternd. Vermutlich sind die Videos auf Youtube mit größeren Reichweiten aus dem FCC Raum.

      Damit werden sich die Lieferengpässe bald erledigt haben. Amazon Warehouse lässt grüßen.
    • New

      schon komisch...

      Normalerweise lügt DJI nicht, wenn es um die reichweiten geht.

      Und wenn dji eine höhere rw angibt als bei mini 2 etc. Und die dann so schlecht ist, dann stimmt etwas nicht.

      Klar man kommt selten an die maximal Grenze die sie angeben. Aber in der Regel sind die angaben meist insofern korrekt, dass wenn sie mehr angeben auch mehr rauskommt.

      Evtl. Ein Fehler der in einer 2 en charge behoben wird xD.

      Oder evtl. Sogar durch ein firmware update zu beheben je nach dem
    • New

      Michael67 wrote:

      Habe jetzt einige Bilder gesehen von einem Bekannten. Absolut Atemberaubend.
      Der Controller sei mega hell und die Sticks sehr weich.
      Ich kann es kaum erwarten.
      Naja, 700 Nits sind doch bekannt. Definitv dunkler als der RC Pro. Wird schon gut sein.

      Atemberaubend wird es wenn wir mal einen APS-C Sensor in einer kompakten Drohne haben ... ;)
    • New

      Hier ab Min4 der Vergleich. Die "alte" Mini 2 spackt an genau den gleichen Positionen rum und schmiert komplett ab wie die Mini 3. Sieht eher nach nem allg. Ocusync Problem aus. Naja man gewöhnt sich dran, was bei der Mavic 3 das GPS Problem, wird hier das Signalproblem werden ;) Ich sags nochmal, einfach mal abwarten.
    • New

      fantom wrote:

      Michael67 wrote:

      ...Nach 500m RTH wegen Signalverlust, wo die Mini 2 3.5km schaffte (Screen Controller)
      .....Damit werden sich die Lieferengpässe bald erledigt haben. Amazon Warehouse lässt grüßen.
      Frommer Wunsch. Ich glaube, dass die Mehrheit (genau wie ich) fehlende Reichweiten im km Bereich gar nicht bemerkt, bzw. braucht.
      Habe gerade mal in meinem Airdata-Account nachgesehen - bei den dort registrierten > 450 Flügen, die ich in den letzten 5 Jahren absolviert habe, war die größte Distanz zwischen mir und der Drohne 1.198 Meter...

      LG, Lutz
      DJI Phantom 4 Pro, DJI Mavic Air 2S, DJI Mini 3 Pro.
    • New

      Moin allerseits,
      also etwas mehr sollte die M3 schon schaffen.

      Im Extremtest über Wald und Flur, hat die M2 bei mir auch 5,7km und heil zurück geschafft, aber da war der Akku das Limit für die heile Rückkehr.

      Ob das Problem der RC Controller ist mit den, vermutlich kleineren,innenliegenden(horizontalen?) Antennen ?

      BTW; Die M3 scheint im CE Bereich ein fixes Höhenlimit von max 120m zu haben ?
      Woanders 500m?

      Frage; weiss jemand ob die +Akkus(ü250gr) hier in Europa funktionieren oder von der M3 abgelehnt werden?
    • New

      Hat, bzgl. der Reichweiten, schon mal wer die Höhe bei dem Test angegeben?
      Die max. Reichweite gibt DJI nämlich bei offenem Gelände ohne elektromagnetische Störquelle und einer Höhe von 120m an.
      In dem Video zuvor hat er die Höhe jedenfalls nicht erreicht. Außerdem kann man nicht sehen, wo er bei den Aufnahmen steht, z.B. Bäume im Weg (Funkschatten?), oder welche Umgebungsbedingungen, bzgl. Störsignale, herrschen. Denn, selbst bei FCC, aber starker Störung, sind eben nur 1,5 - 3km angegeben. D.h, da bei CE m.E. ca. 1/3 weniger vom Max, dann ggf. also vllt. nur 1km.
      Was ist, wenn in dem Video Funk-Störungen waren!? Die kann er und wir nicht sehen! ?(
      Dann wäre doch in dem Video alles richtig! :)

      The post was edited 4 times, last by Jens Wildner ().

    • New

      Auf den videos war oben rechts immer "altitude zone 120m" (oder auch mal 50m) eingeblendet. Auch am Strand.
      Das kannte ich bisher nicht.
      Nur bei einem Australier habe ich 500m gesehen.

      Klingt bei mir nicht nach einem selbstgewählten Limit.
      Eher danach, das sie sich an die C0 Regel angepasst haben.

      Und ja, das ist in der Realität schon ein Problem im Hügeligen oder in Tälern. Oder im Verfolgungsmodus.
      Man ist dann sehr eingeschränkt bei der Wahl seines Startpunktes.

      Es geht mir nicht darum, gegen Regeln zu verstoßen sondern um praktischen Umgang im Alltag und Sicherheitsreserven.