Mini 3 Pro Zurückschicken

ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

  • Mini 3 Pro Zurückschicken

    Moin. Habe meine mini 3 Pro über MediaMarkt Online erhalten und es ist meine erste Drohne. Nach der Anfangseuphorie und wenig testen, spiele ich mit dem Gedanken, diese wieder zurück zu geben.

    Inwiefern ist das möglich? Weil ich las, dass bei der mini 3 pro hingewiesen wird, dass die Rückgabe bei der mini 3 pro nicht ganz standardmäßig ist?

    Hab sie natürlich einmal geflogen, alles getestet, verbunden und nun zweifel ich ein wenig.
    Vielen Dank.
  • Flughund85 wrote:

    Vielleicht solltest du genauer lesen was da stand und es uns mitteilen…..??
    Habe von Leuten gelesen, dass sie an der Kasse (MM) mitteilten, dass nur UVP möglich.
    Oder auch von Usern überflogen die was in die Richtung sagten.

    Sorry, Laienaussagen meinerseits und aufgrund dessen, dass es bereits Wochen her ist und ich den genauen Zusammenhang nicht mehr kenne, auch nur weniger als halbgare Aussagen

    Alles klar, denke sie geht dann wohl morgen zurück, vielen Dank!
  • Na bei Rückgabe im Laden (nach Kauf dort) gibt es ja kein gesetzliches Recht darauf, sprich es ist Kulanz und MM kann die Regeln bestimmen.
    Bei Onlinekauf gibt es weiterführende Gesetzliche Rechte, dazu gehören auch Ware prüfen und ausprobieren
    Ich bin kein Klugscheißer, ich weiß es wirklich besser..
  • Designer52 wrote:

    Was ist denn nun dein Grund die Mini 3 zurück zu geben? Bist Du mit der Drohne nicht zufrieden?
    Ich bin natürlich vor dem anstehenden Urlaub in Verbindung mit dem Release der Mini 3 Pro sehr gehyped gewesen, zumal ich bisher noch keine Drohne besessen habe.

    Nach dem ersten ausprobieren und abflachen der Euphorie (teilweise Kaufdrang bei mir? :D), stellte ich mir immer mehr Fragen, die sich sicherlich viele Besitzer stellen.
    Wie oft werde ich sie nutzen? Lohnt sich die Drohne für mich?

    Die Einsicht kam leider etwas spät, aber dafür habe ich sie ja online bestellt und es hat nichts mit der Drohne an sich zu tun!

    Edit: jetzt habe ich mir wieder ein paar Videos der Drohne angesehen und schwanke doch wieder.
    Ach man, vielleicht einfach nur warm werden.

    The post was edited 1 time, last by prototyper ().

  • Hast Du dir eigentlich auch schon mal überlegt, was der Verkäufer nun mit Deiner zurückgegebenen gebrauchten Drohne machen soll? Wie würde es Dir gefallen, wenn Du nach einem Neukauf feststellen würdest, dass Dein "neues" Produkt bereits jemand anderes vor Dir genutzt hat?

    Es ist eine Unsitte geworden, Dinge unüberlegt (oder gar mit Rückgabevorsatz z.B. bei Kleidung nach einmaligem Tragen) zu kaufen und dann wieder beim Händler abzuladen, der das Produkt dann nur noch mit Verlust als Rückläufer deutlich unter Neupreis anbieten kann!

    Eine Rückgabe ist ok, wenn Mängel bestehen oder ein anderer triftiger Grund vorliegt, jedoch nicht nach Gebrauch.

    Der richtige Weg in Deiner Situation wäre, wenn Du die Drohne als gebraucht in neuwertigem Zustand auf eBay oder hier im Forum zum Kauf anbieten würdest und den Händler aus dem Spiel lässt! Dass Du da natürlich nicht mehr den vollen Kaufpreis erzielen kannst ist natürlich klar, das kannst Du dann als Lehrgeld für den nächsten unüberlegten Kauf abhaken.

    Gruß Gerd
  • prototyper wrote:

    Designer52 wrote:

    Was ist denn nun dein Grund die Mini 3 zurück zu geben? Bist Du mit der Drohne nicht zufrieden?

    Nach dem ersten ausprobieren und abflachen der Euphorie (teilweise Kaufdrang bei mir? :D), stellte ich mir immer mehr Fragen, die sich sicherlich viele Besitzer stellen.
    Wie oft werde ich sie nutzen? Lohnt sich die Drohne für mich?
    Diese Frage stellen sich tatsächlich viele Besitzer, allerdings tun sie das meist vor dem Kauf.... gerade bei solch kostspieligen Hobbys.
  • GerdSt wrote:

    Hast Du dir eigentlich auch schon mal überlegt, was der Verkäufer nun mit Deiner zurückgegebenen gebrauchten Drohne machen soll? Wie würde es Dir gefallen, wenn Du nach einem Neukauf feststellen würdest, dass Dein "neues" Produkt bereits jemand anderes vor Dir genutzt hat?

    Es ist eine Unsitte geworden, Dinge unüberlegt (oder gar mit Rückgabevorsatz z.B. bei Kleidung nach einmaligem Tragen) zu kaufen und dann wieder beim Händler abzuladen, der das Produkt dann nur noch mit Verlust als Rückläufer deutlich unter Neupreis anbieten kann!

    Eine Rückgabe ist ok, wenn Mängel bestehen oder ein anderer triftiger Grund vorliegt, jedoch nicht nach Gebrauch.

    Der richtige Weg in Deiner Situation wäre, wenn Du die Drohne als gebraucht in neuwertigem Zustand auf eBay oder hier im Forum zum Kauf anbieten würdest und den Händler aus dem Spiel lässt! Dass Du da natürlich nicht mehr den vollen Kaufpreis erzielen kannst ist natürlich klar, das kannst Du dann als Lehrgeld für den nächsten unüberlegten Kauf abhaken.

    Gruß Gerd
    +1 :)
  • GerdSt wrote:

    Der richtige Weg in Deiner Situation wäre, wenn Du die Drohne als gebraucht in neuwertigem Zustand auf eBay oder hier im Forum zum Kauf anbieten würdest und den Händler aus dem Spiel lässt! Dass Du da natürlich nicht mehr den vollen Kaufpreis erzielen kannst ist natürlich klar, das kannst Du dann als Lehrgeld für den nächsten unüberlegten Kauf abhaken.
    da bin ich mir nicht sicher - die Mini3-OVP-Drohnen steigen aktuell inflationär im Preis, gerade heute habe ich noch eine bei ebay für 1.499 Euro statt 999,- Euro gesehen. Das Fly-More-Set für 300,- Euro bei ebay Kleinanzeigen. 1x geflogen sollte aktuell mindestens für den initialen Kaufpreis zu verkaufen sein.
  • Sehe ich genau wie Gerd!

    Eine Unsitte einfach etwas zu bestellen, zu nutzen und sich dann die Frage stellen ob man es braucht…da fällt mir bald nichts mehr zu ein und sicher bist du dir dann am Ende wieder nicht?!?

    Fände es auch frech das Teil aus so einem Grund zurück zu senden, selbst wenn man das Recht dazu hat. Technische Mängel oder eine unzufriedene Qualität usw. rechtfertigen eine Rückgabe da eher… .

    Letztens kam im Radio, dass überlegt werden soll bei Online Einkäufen eine zusätzliche Gebühr zu erheben um die Kosten der Retouren zu decken - wenn man sowas liest wird es dringend Zeit dafür, was zum Nachteil für uns alle wäre. Deutschland ist da natürlich ganz weit oben - EU weit sind wir wohl das Land, mit den meisten Online-Retouren.
    Habe hier allerdings nur mit einem Ohr zugehört, falls hier das ein oder andere Detail fehlen sollte.

    Man muss sich mal überlegen was das in der Summe für ein Aufwand ist. Die Unternehmen bieten eine kostenlose Retour an die auch irgendwie bezahlt werden muss. Dafür laufen sich die Postmitarbeiter die hacken beim Ausliefern Wund, nur um die Pakete später wieder zurückzusenden. Fahrzeuge müssen bewegt werden was unnötigen Kraftstoff kostet, Abgase produziert und zusätzliche Mitarbeiter erfordert usw… . Naja, weiter brauche ich das ja nicht auszuführen…

    Und zu den EBay Verkäufen. Die übertriebenen Mini 3 Pro Verkäufe sind mir auch aufgefallen. 1250€ ist der Durchschnitt. Das sind Leute, die einfach aus Glück eine ergattert haben und daraus Profit schlagen wollen. Passiert sehr oft wenn Produkte auf den Markt kommen die vermeidlich erfolgreich sind und ein Lieferengpass fast schon garantiert ist. Beispielsweise auch bei der PS5 oder bei iPhones & Co.

    Hier und da ist mir aber schon ein Angebot aufgefallen bei denen die Mini 3 für 899€ oder günstiger verkauft wird, da Mehrfachbestellung o.ä..

    Fazit: Wenn du meinst du benötigst sie nicht mehr, biete sie bei Kleinanzeigen an und mach jemand für den Originalpreis glücklich. Ich würde damit allerdings noch etwas fliegen, ausprobieren und nach dem Urlaub neu bewerten.
    Fang aber jetzt bald an damit, damit du im Urlaub gut mit der Kleinen zurecht kommst und nicht noch aufgrund fehlender Erfahrung ein Mißgeschick passiert.

    Grüße
  • Ich seh es etwas anders, das Recht auf Widerruf innerhalb 14 Tage beim Onlinekauf ist in meinen Augen keine „Sauerei“ sondern in einem parlamentarischen Gesetzgebungsverfahren entstanden und nun schon ein paar Jahre in Anwendung.
    Damit hat auch jeder Händler die Entscheidungsfreiheit, ob er nach diesen Regeln anbieten will oder nicht.
    Natürlich muss er mit einer Rücksendung rechnen und dies einkalkulieren.
    Allerdings muss er auch in seinem Laden ein Modell auspacken und zu Ansicht ausstellen, also pro Laden je ein Modell das dann ebenfalls nicht verkäuflich ist und am Ende der Ausstellungszeit nicht mehr neuwertig.

    Und bezüglich Lieferung und Rücksendung, man stelle sich vor der TE Ersteller wäre ganz klassisch mit seinem Auto in die umliegende Elektronikmärkte gefahren, vielleicht erst im dritten eine Drohne ausgestellt gefunden, dann nochmal eine Nacht überlegt und dann wieder hin zum kaufen, die ist jedoch nicht an Lager, also bestellt und dann zwei Wochen wieder hin um sie Abzuholen.
    Und das ist nur ein Käufer von vielen.
    In Summe könnte der Versand/Retoure eher zu weniger unnützen Kilometer führen.

    Auch muss ein Händler nicht alles zurücknehmen, oder den vollen Preis erstatten, wenn der Artikel übermäßig „begutachtet“ wurde.
    Das das viele nicht machen und ein großer u.A. damit seinen Erfolg gegründet hat scheint wohl in Summe wirtschaftlich zu sein.
  • Das Fernabsatzgesetz hat aber kein MM oder sonstiger Händler erfunden sondern die Leute in Berlin. Das Recht dazu hat man, klar, aber wie ich schon sagte und auch wenn es jetzt etwas in Richtung Off-Topic geht, muss nicht alles was rechtens ist auch sinnvoll oder notwendig sein. Wenn jeder so handeln würde, müssen wir uns halt nicht wundern wenn dafür bald zusätzliche Gebühren verlangt werden oder es mit diesem Luxus irgendwann wieder vorbei ist.

    Ich finde es absolut legitim etwas zurückzusenden wenn es nicht wie erwartet funktioniert, die Qualität schlecht ist oder einfach nicht den Erwartungen entspricht. Aber einfach kaufen, kaufen, kaufen um dann festzustellen “oh ne, ist doch nichts für mich. Das schick ich wieder zurück” ist einfach nur unüberlegt, aufwendig und unnötig.

    Ich bin etwas verwundert, was mit der Mini 3 so ab geht. Einige Dinge hätte ich bei einem Preis von 399 Euro erwartet aber nicht bei einem Gerät für knapp 1000 Euro. Der eine kauft, testet, weiß immer noch nicht was Sache ist und der andere wirft seine neue Drohne aus dem Fenster…ich habe gelernt, solch teure Dinge wertzuschätzen und überlege mir vorher ob ich etwas brauche oder nicht und kaufe dann.

    Grüße
  • Lorch83 wrote:


    Und zu den EBay Verkäufen. Die übertriebenen Mini 3 Pro Verkäufe sind mir auch aufgefallen. 1250€ ist der Durchschnitt. Das sind Leute, die einfach aus Glück eine ergattert haben und daraus Profit schlagen wollen. Passiert sehr oft wenn Produkte auf den Markt kommen die vermeidlich erfolgreich sind und ein Lieferengpass fast schon garantiert ist. Beispielsweise auch bei der PS5 oder bei iPhones & Co.

    Sowas ist nicht immer Absicht. Ich hatte meine nur kurz genutzte SE bei Ebay reingestellt - als Auktion (ich hatte mir ja selbst die 3er bestellt). Startgebot weit unter Marktwert, Sofortkauf 40€ unter dem, was ich gezahlt hatte. Dass da dann am Ende exakt mein (neu-)Kaufpreis rauskam, war nicht meine Schuld, das waren die Bieter (den doofen Blick auf die beigelegte Rechnung hätte ich gerne live gesehen). Dass es das Ding parallel online bei MM in neu für etwa das gleiche Geld auch sofort verfügbar gab, machte die ganze Aktion umso unglaublicher. Käufer scheint zufrieden, er hat sich nicht gemeldet - aber auch nicht bewertet.