Mini 3 mit DJI RC: Nach Update auf Fly App 1.6.8 keine Kartenfunktion mehr?

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • TimDJI wrote:

      OMW wrote:

      RC Controller:- Kartenansicht offenbar von OSM.
      - Sat-Bilder, von Maptiler, die großflächig sehr schlecht auflösen und hoffnugslos veraltet zu sein scheinen.

      IPhone:
      - Kartenansicht offenbar Apple Maps
      - Sat Bilder offenbar auch Apple Maps

      Google ist offenbar komplett raus. Was haben denn die Android Handy User für Karten?
      >>RC Controller:- Kartenansicht offenbar von OSMNein, Google. Die OSM kommen von Maptiler in der FlyApp



      Die FlyApp auf dem Smartphone (Android) greift auf Google Maps zu, super hochauflösend
      DJI verwendet offenbar in der Kameraansicht und in der Fly Spots Ansicht unterschiedliches Kartenmaterial. Fly Spots alles von Google und gut auflösend. Kameraansicht Maptiler (OSM) und großteils unbrauchbare Sat-Bilder. (unscharf, sehr veraltet)
    • Ja - das ist mir auch schon aufgefallen… und die Logik dahinter, muss man auch nicht verstehen. Wäre ja auch deutlich einfacher, wenn man direkt in der Kartenansicht die Flugverbotszonen eingeblendet hätte.
      Vermutlich „historisch“ so gewachsen, und nun schwer umstürzen. Aber logisch wäre, wenn zumindest dann auch „unten“ die Google-Karten verwendet werden würden, anstatt der doch leider recht unterschiedlichen Karten, die derzeit eingespielt werden.
      Und ja, der Unterschied zwischen Handy-Satelliten-Karte und DJI-RC ist echt krass! Leider!
      Ob es daran liegt, dass der interne Speicher zu knapp ist, um hochauflösende Karten offline zu cachen?! Aber dann könnte man ja auf die SD-Karte im Controller ausweichen…
      Auf jeden Fall ist das schon schade irgendwie…

      The post was edited 1 time, last by Chorge1972 ().

    • Ich bin sicher, dass das mehr und mehr User die den RC-Controller nutzen, das an DJI adressieren werden.
      Wenn die Flyspot App auf die Daten zugreifen und sie im Android 10 cachen kann, dann wäre es doch eigentlich am sinnvollsten den Cache auch weiter zu nutzen anstatt mit "Maptiler" das Kartenmaterial in den Vordergrund zu holen, was locker 20 Jahre alt ist.
      --
      Gruß, Ingo
    • Drohni72 wrote:

      Glaube ich auch nicht. Ich meine, VOR dem letzten Update war diesbezüglich alles in Ordnung.
      Ja mir ist auch so, habe leider keinen Beweis.
      Ich meine aber hier in der Feldmark über die Sat Ansicht den Homepoint neu gesetzt zu haben, also Feldweg und dann hab ich mich gefreut, dass genau gelandet wurde.
      Aber wie gesagt, war der erste Flugtag, ich mag es mir auch einbilden.
      --
      Gruß, Ingo
    • Foran wrote:

      Fürs Android Handy gibts ein Update der DJI Fly App auf die Version 1.6.9.
      Für die Fernsteuerung DJI-RC aber noch nicht.

      hier ein Video dazu:


      Also doch. Mir hatte anfangs der Woche ein Techniker vom Support schon angedeutet, dass es sehr wahrscheinlich für die Fly app in wenigen Tagen ein neues Update geben wird um Fehler auszumerzen. Nu denn,. . . . . Mutige vor :thumbsup:
    • New

      Drohni72 wrote:

      Chorge1972 wrote:

      Ob es daran liegt, dass der interne Speicher zu knapp ist, um hochauflösende Karten offline zu cachen?!
      Glaube ich auch nicht. Ich meine, VOR dem letzten Update war diesbezüglich alles in Ordnung.

      TimDJI wrote:

      Ja mir ist auch so, habe leider keinen Beweis.Ich meine aber hier in der Feldmark über die Sat Ansicht den Homepoint neu gesetzt zu haben, also Feldweg und dann hab ich mich gefreut, dass genau gelandet wurde.
      Aber wie gesagt, war der erste Flugtag, ich mag es mir auch einbilden.

      Da mir wegen Hardwaredefekt die RC getauscht wurde, konnte ich heute eine jungfräuliche RC mit FW V01.01.0000 starten und einrichten.
      Als erstes habe ich mir die FlyApp SAT Kartenbasis angeschaut, hervorragend aufgelöst und von MAPBOX(!)

      Dann habe ich das Update auf die .0300 gemacht und jetzt wird Maptiler eingebunden, grottenschlecht.




      Hier Beispiele alte FW vs. neue FW V01.01.0300
      Ist doch echt Mist, ich verlange ja keine 5cm Auflösung, die alte vom MAPBOX war OK, auch nicht mit Google oder Apple Maps zu vergleichen aber tauglich für Flüge.


      Ich verstehe nicht, warum die Reviewer auf Youtube das noch nicht aufgegriffen haben?
      --
      Gruß, Ingo
    • New

      Ja genau, die Ansicht ist einfach hilfreich im Tiefflug im 1:1 Mode an Straßen oder im Gelände um die Vegetation besser einschätzen zu können, da nutze ich die Sat-Karte gerne um Hindernisse die auf der Standardkarte ja fehlen, ein wenig zu sehen.
      Es geht ja auch mehr darum, du kaufst was und bist zufrieden, dann updatest du die Firmware und Luftbildansicht ist unbrauchbar.
      Also mit nervt das hier schon, ich lebe nicht in dicht besiedeltem Gebiet und im 30km Umkreis taugt die Ansicht halt nichts (mehr)
      --
      Gruß, Ingo
    • New

      TimDJI wrote:

      Ja genau, die Ansicht ist einfach hilfreich im Tiefflug im 1:1 Mode an Straßen oder im Gelände um die Vegetation besser einschätzen zu können, da nutze ich die Sat-Karte gerne um Hindernisse die auf der Standardkarte ja fehlen, ein wenig zu sehen.
      Es geht ja auch mehr darum, du kaufst was und bist zufrieden, dann updatest du die Firmware und Luftbildansicht ist unbrauchbar.
      Also mit nervt das hier schon, ich lebe nicht in dicht besiedeltem Gebiet und im 30km Umkreis taugt die Ansicht halt nichts (mehr)
      Genau so ist es.

      Sollten wir mal an DJI herantragen. Eigentlich ein Unding.
    • New

      Finde die Kartenansicht seit dem Update auch unterirdisch und grottenschlecht und ärgere mich auch. Es ist eindeutig ein Qualitätsrückschritt. Das einzige was hilft ist es dem DJI-Support mitzuteilen, was ich eigentlich schon längst tun wollte. Die Jungs sind dort sehr bemüht das muss man echt sagen. Mir hat man zuletzt sogar hintertelefoniert weil Sie noch eine Frage zur Klärung eines anderen Problems hatten. Sinn macht es natürlich, wenn dieses Anliegen von vielen Usern an DJI rangetragen wird
    • New

      So "grottenschlecht " finde ich die Qualität der Karten aber nicht ! Wenn ich zuhause hineinzoome sieht das aber gar nicht so schlecht aus.
      Es hängt wahrscheinlich davon ab, wie gross der Ausschnitt zuhause gewählt wird, der dann offline ( also auf der Wiese ) wieder vergrößert wird.

      Die Flugverbotszonen sind auch in 1.6.9 zu sehen! Einfach ein paar Mal auf den BS tippen, dann werden sie neu geladen. (Bild 1 )
      Durch tippen auf den "i"-Button kann man sogar an/abwählen.
      Dass diese Flugverbotszonen mit Vorsicht zu benutzen sind, sollte inzwischen jedem Piloten klar sein.

      Dass die Karten mehrere Jahre alt sind ist natürlich bedauerlich und unverständlich. Bid 2 und 3


      Gruß von CB
      und immer eine handbreit Luft unter dem Gimbal
    • New

      cumulonimbus wrote:

      So "grottenschlecht " finde ich die Qualität der Karten aber nicht ! Wenn ich zuhause hineinzoome s
      Entschuldige bitte, aber es geht hier weder um vorzuladen Karten noch ob es bei 70% aller Kunden eine ausreichend gute Kartenddetailtiefe gibt.
      Es hilft bei solchen Themen auch wenig zu schreiben "Bei mir geht es", weil es ja am Thema vorbeigeht und es eine Selbstverständlichkeit sein sollte, dass es geht.
      Würdest du dich also bitte am Beispiel orientieren, das hat weder was mit vorladen im WLAN noch mit zu großer Zoomdarstellung zu tun, das ist die geänderte Kartenbasis.
      Hier google.com/maps/@53.796924,10.1401488 kannst du ein Beispiel sehen, große Ortschaft 25km im Gürtel von Hamburg, eine große Bundesstraße.
      Du wirst überrascht sein und denken deine RC hat keine Karte geladen ;)


      Es gibt weltweit Regionen und das außerhalb der Ballungszentren, wo die Maptiler Kartenbasis nicht nur 10 Jahre alt sondern eben auch im 50m Satraster auflöst, da erkennst du nichts.
      Mit Mapbox war es OK. Hier haben einige User Beispiele eingestellt. Link zum DJI-Forum


      Ich werde das jetzt mal an Link zur DJI Webseite, es wird vermutlich nicht zu Änderungen führen aber ggf. hilft es ja für die nächste Produktgeneration, mal seinen Unmut darüber zu äußern.
      An Lizenzprobleme bzw. Kosten dachte ich auch. Also Entwickler sind die MAPBOX Karten ggf. kostenlos verwendbar gewesen und dann im FW Release, haben die Post bekommen und zu Maptiler gewechselt. Sollen die doch ein Lizenzmodel einführen, meine RC-N1 hat auch 60€ gekostet, das hätte ich mir lieber gespart und Kartenservice auf dem RC genutzt.
      --
      Gruß, Ingo