Mini 3 Pro - Zur Reparatur schicken oder nicht?

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Mini 3 Pro - Zur Reparatur schicken oder nicht?

      Ich hab vor 2 Monaten eine DJI Mini 3 gekauft und festgestellt, dass das Objektiv etwas dezentriert ist (Fotos sind auf der linken Seite etwas unschärfer als auf der rechten, dadurch hat sie effektiv eine schlechtere Auflösung als meine Mini 2).
      Anbei ein Ausschnitt vom linken Rand und vom rechten.
      Hat jemand Erfahrung ob sowas repariert / getauscht wird oder ob das im Toleranzbereich liegt? vIch hab ein Label von DJI erhalten und soll sie nun nach Ungarn in ein Servicecenter schicken, dort wird sie inspiziert.
      Was mein ihr, macht das Sinn sie auf die lange Reise zu schicken? Oder kommt die unrepariert wieder retour?
      Die Sache ist dass ich Fotograf bin und sie nur 1-2 Wochen entbehren möchte wenn auch was getauscht wird.


      Images
      • DJI_0001 Kopie.jpg

        180.04 kB, 1,024×768, viewed 43 times

      The post was edited 3 times, last by markdrone ().

    • Ich drücke dir die Daumen, dass die neue dann besser zentriert ist. Man liest, dass die verbaute Kamera wohl öfter nicht sauber zentriert ist.
      Kann dir aber nicht sagen, ob das ein immer wieder zitiertes Gerücht ist oder es wirklich häufiger zutritt.
      Naja, du bist der 4. der seine Bilder zeigt, wird wohl was dran sein..
      --
      Gruß, Ingo
    • Ja, das kommt definitiv öfter vor.
      Als die ersten Fotos der Air2S im Internet auftauchten waren auch einige dabei die unscharfe Stellen im Bild hatten. Bei der Mini 3 hab ich auch schon einige mit dem Fehler gesehen.
      Meine Mini 2 hatte auch ein Fokus Problem, da lager der Fokus nicht exakt auf unendlich...somit waren alle Bilder gesamt leicht unscharf. Das Austauschgerät (zum Glück noch vom Shop getauscht) war dann sehr scharf.
      Anscheinend hat DJI ein Problem beim Verbauen der Optiken. Schon eigenartig, immerhin bekommen das die Handyhersteller anscheinend problemlos hin.
    • Update: Die Drohne ist im Service Center in Ungarn angekommen. Ich erhalte wohl keine neue sondern folgende Teile werden getauscht:

      - Propulsion Motor Rear Quantity: 2
      - Camera Lens Module Quantity: 1

      Ich frag mich nur warum die hinteren Motoren getauscht werden, die gingen meiner Meinung nach einwandfrei.
    • Die werden ja einen Eingangscheck machen, da wird sicher nicht nur berücksichtigt was du angibst, Kunden sind ja nicht für Diagnosen verantwortlich.
      Mein RC Steuerung ist wegen Tonausfall gerade dort gewesen, Hauptplatine (Remote Controller Core Board Module) getauscht, jetzt ist das ganze wieder auf dem Weg zurück.

      Manche berichten von Austausch/Reparaturberichten und dass sie dann doch eine neue OVP bekommen haben.
      Bin gespannt.....
      --
      Gruß, Ingo

      The post was edited 1 time, last by TimDJI ().

    • markdrone wrote:

      Ich erhalte wohl keine neue sondern folgende Teile werden getauscht:
      Das heißt noch nichts. Warte mal ab, bis die Versandmeldung kommt und achte auf die Seriennummer ;)
      Bei mir stand auf dem "Kostenvoranschlag" (innerhalb der Garantie) auch das Camera Lens Modul und im Versand war dann eine andere Drohne.
    • Ich vermute **, bei so einem neuen Produkt, wird DJI den Reparaturprozess simulieren und Ersatz-Neuware senden.
      ** Ich schreibe diesmal lieber "ich vermute", nicht dass mir wieder vorgeworfen wird mit meinen Wissensgrenzen zu kollidieren


      Die gesammelten defekten Teile werden nach Fehlerklassifizierung dann später oder zeitgleich detailliert ausgewertet, das macht dann aber eine andere Linie ganz in Ruhe.
      So erhalten sie maximale Kundenzufriedenheit (es geht schnell) und gewinnen effizient maximale Erkenntnisse aus den Defekten, um die Komponenten zu verbessern, alles andere als Chaos - Respekt
      --
      Gruß, Ingo
    • New

      Beschlägt innen und der Schutz des Objektivs hat keine Scheibe zumindest bei mir nicht. Dieses Problem scheint durch eine nicht passgenaue, oder verschobene Dichtung verursacht zu werden.

      The post was edited 1 time, last by shark.corner ().

    • New

      Hab meine auch eingeschickt heute. Der hintere linke Motor war ja schwergängig (per Hand) seit beginn, seit 3 Wochen startete der dann ab und an gar nicht mehr.

      Kam dann das hier:

      Motoren blockiert. Bitte Motoren auf blockierende Objekte überprüfen oder DJI Support kontaktieren (Code: 30111). Motoren können nicht drehen. Bitte überprüfen (Code: 30142).

      Hab blöderweise vergessen den Begleitzettel mit reinzulegen, aber finden die sicher auch so. Die RMA Nummer steht ja mit auf dem Label.

      Mal sehn was bei rauskommt.
    • New

      Hab eben einen zweiten Flug gemacht, nun ist sie nicht mehr beschlagen. Durch die Erwärmung beim ersten Flug ist die Feuchtigkeit anscheinend ausgetreten.
      Eine Erklärung wäre dass in der Fabrik eine höhere Luftfeuchtigkeit herrscht.
      Die Ergebnisse waren nun sehr gut, kein beschlagenes Objektiv mehr und die Schärfe passt nun auch. Ich hoffe es bleibt dabei.
    • New

      TimDJI wrote:

      Nicht der Rahmen.


      Das Objektiv hat ein Abdeckglas.
      Ja das ist vollkommen richig, ich meinte auch das Abdeckglas beschlägt innen, und hinter dem Abdeckglas ist eine Dichtung und dort kann das Problem liegen. Wenn die Dichtung nicht genau eingesetzt wurde kann sich dort durch eventuelle Undichtheit Feuchtigkeit ansammeln
    • New

      Nach ein paar Tagen Flugpause bin ich heute wieder gestartet. Beim Landen fiel mir auf dass das Objektiv wieder von Innen beschlagen war. Nicht mehr so stark wie beim ersten Flug aber trotzdem deutlich sichtbar.
      Ich werd sie wohl wieder einschicken müssen. Bin gespannt wieviele Mini 3 es braucht bis eine ohne Defekt dabei ist.
    • New

      Innen kann der O-Ring falsch sitzen,das berichten die, die das selbst behoben haben.
      Seitlich am Gimbal sind zwei Schrauben, dann kann man die Objektivabdeckung abnehmen.
      O-Ring abziehen und wieder korrekt platzieren, Glas der Objektivabdeckung von Innen reinigen, wieder aufsetzen.

      Das alles nur bei sehr geringer Luftfeuchtigkeit durchführen!

      Wem das zu heiß ist, wieder einschicken oder in einer Box mit Reis oder Salz ein paar Tage trocknen lassen.
      Oder, ich habe einen Lufttrockner, damit trockne ich in einen leeren Schrank maximal tief runter, das zieht auch Feuchte aus geschlossenen Gehäusen.
      --
      Gruß, Ingo