Rund ums Matterhorn und auf der Hörnlihütte

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Beeindruckende Landschaft und Berge, ist wohl nur für Schwindelfreie, kann/darf da eigentlich jeder rauflatschen oder gibt es Bestimmungen ?

      Mir ist auch nicht immer klar, wo Du rauf/hingehst, aber das liegt wohl auch an den Größenverhältnissen - auf jeden Fall sehenswert wie immer mit schöner Musik.

      Ciao Rob
    • Jatekman wrote:

      Beeindruckende Landschaft und Berge, ist wohl nur für Schwindelfreie, kann/darf da eigentlich jeder rauflatschen oder gibt es Bestimmungen ?
      Danke! Bestimmungen gibts grundsätzlich nicht, also jeder darf überall rauf. Allerdings gibt es Richtlinien. Dieser Weg ist als "Alpinwanderweg" markiert (Blau/Weiss), das heisst normalerweise, dass ein Pickel und Helm im Gepäck sein sollten sowie alpine Erfahrung vorhanden. Hier ist das aber nur nötig, wenn noch Eis auf dem Kamm ist, was gerade diesen Sommer sicher nicht der Fall ist, danke Klimaerwärmung...
      So ist es meiner Meinung nach ein relativ einfacher wenn auch anstrengender Wanderweg, der Rot/Weisse Markierung verdient. Alle potentiell gefährlichen stellen sind mit Seilen gesichert und der Weg wird gut gepflegt, da er rege begangen wird.
      Das wusste ich natürlich alles vorher nicht, und ich war bereit, jederzeit umzukehren. Man muss wissen, was man sich zutraut, und daran denken, dass man die gleiche Stelle auch wieder runter muss. Das ist oft erheblich schwieriger als rauf.
      Auch beim "richtigen" Bergsteigen passieren die meisten Unfälle beim Abstieg.
      Mein Traum ist es, eines Tages den Gipfel zu erklimmen, aber dafür brauche ich noch viel Training/Erfahrung im Alpinklettern und muss auch an der Höhenangst noch etwas arbeiten. Natürlich würde ich das nur mit einem erfahrenen Guide tun. Die schleppen oft sogar unerfahrene auf den Berg und wieder runter ;)
      Eine gewisse Fitness ist natürlich immer voraussetzung.

      H36 wrote:

      wenn man so bedenkt eines der gefährlichsten Berge der Welt .
      Ich war natürlich nicht ganz oben, nur am "Basecamp" für die Bergsteiger.
      Man muss auch bedenken, dass da jährlich hunderte raufklettern, und oft weniger erfahrene, da der Aufstieg als relativ einfach gilt. Da überrascht es nicht, dass jährlich einige runterfallen...
    • wow!

      Genau das sind die Videos und der Grund warum ich mich für Drohnen interessiere!

      Wahnsinn!

      Ist die Musik von dir?
      Hast du dafür eine AE gebraucht?
      Bist du Profi?
      Mit was schneidest du?
      Ich werde mir jedenfalls deinen Kanal ansehen, superschön!

      Bin geflasht!
      Randy

      The post was edited 1 time, last by Randy666 ().

    • New

      Randy666 wrote:

      Ist die Musik von dir?

      Hast du dafür eine AE gebraucht?
      Bist du Profi?
      Mit was schneidest du?
      Ich werde mir jedenfalls deinen Kanal ansehen, superschön!
      Danke, Randy!
      • Nein, die Musik habe ich von epidemicsound.com
        Habe einmal eigene Musik produziert (), aber das war Wochen langer Aufwand und das Resultat ist nicht halb so gut, wie die Musik, die ich hier von "Profis" bekomme ;)
      • Bin nicht sicher, was "AE" bedeutet, meinst du eine Genehmigung? Nein, gemäss unserer Karte vom BAZL darf ich in dieser Gegend unbeschränkt fliegen, solange ich nicht in die Kontrollzone um den Heliport Zermatt eindringe. Da trotzdem recht viel Helikopterverkehr herrscht (wie im Video zu sehen), habe ich extra aufgepasst und immer wenn ich einen heli hörte, kam ich sofort zurück.
      • Nein, das ist pures Hobby für micht und das bleibt vorläufig auch so. Ich denke, wenn ich das irgendwie zum Beruf machen würde, würde durch Stress und Zeitdruck der ganze Spass verloren gehen für mich. Als Beruf bin ich Softwareentwickler.
      • Ich schneide mit DaVinci Resolve Studio 18.
      • Freut mich, wenn dir meine Videos gefallen! ;)
    • New

      Danke dir für die Erklärungen!

      AE meinte Aufstiegserlaubnis. Sprich, da du ja für einem YT Kanal aufnimmst, könnte der geneigte Kritiker meinen, das sei gewerblich.

      Das eigene Stück ist doch auch super. Ich bin selbst Musiker ind mache so Zeug auch immer wieder. Falls du mal Samples brauchst, gerne. Die Nord Klaviere oder die des Kronos sind super. Ist aber ein Riesenaufwand, den kaum einer zu schätzen weiß, ich schon

      Wie kommst du zu der tollen Profimucke?

      LG
      Randy
    • New

      Randy666 wrote:

      Danke dir für die Erklärungen!

      AE meinte Aufstiegserlaubnis. Sprich, da du ja für einem YT Kanal aufnimmst, könnte der geneigte Kritiker meinen, das sei gewerblich.

      Das eigene Stück ist doch auch super. Ich bin selbst Musiker ind mache so Zeug auch immer wieder. Falls du mal Samples brauchst, gerne. Die Nord Klaviere oder die des Kronos sind super. Ist aber ein Riesenaufwand, den kaum einer zu schätzen weiß, ich schon

      Wie kommst du zu der tollen Profimucke?

      LG
      Randy
      Danke dir,

      Bei uns gibt es (noch) keine Unterscheidung zwischen gewerblich und nicht gewerblich ;)

      Danke dir! War schon immer ein Hobby von mir mit Musik zu experimentieren, haupsächlich Klassisch orchestrale Musik, was ich auch immer zum Arbeiten höre. Nord habe ich schon immer mal angeschaut, waren den Preis für mich aber bisher nicht wert. Habe mich auf MIDI-Controller (und PC / Studio One) konzentriert, im Moment habe ich ein M-Audio Code 61 und ein Komplete Kontrol S61 MK2 (sowie diverse Gitarren, elektrisch und akustisch), siehe Foto:
      imgur.com/a/6oQsscT


      Nun ich habe ein Abo bei epidemicsound.com und artlist.io. Das kostet was aber ists für mich wert.

      The post was edited 2 times, last by Maik Kellerhals ().