Mein Erstes FPV Reel - DJI FPV/Avata, Nazgul Evoque, Cinelog 35HD

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Mein Erstes FPV Reel - DJI FPV/Avata, Nazgul Evoque, Cinelog 35HD

      Nach langer Arbeit beim Schnitt hier nun mein erstes FPV Reel. Alles was so in den letzten 12 Monaten gefilmt wurde, ist hier teilweise vertreten.
      Habe mich auch mit Masken versucht und wollte mal etwas weiter vorankommen beim Schnitt.
      Ich hoffe es gefällt Euch.
    • Danke. Das Video soll als Werbe Clip dienen, da ich FPV jetzt zusätzlich gewerblich anbiete. Einen heftig großen Auftrag habe ich schon dadurch bekommen für die Avata. Kann möglicherweise Inspektionen bei einem großen Chemie Konzern machen.

      Zeitaufwand war ca. 8 Stunden, das das Thema Masken für mich neu war. Hatte 3 Entwürfe verschiedenen Leuten gezeigt die teilweise das Profimässig Vollzeit machen. War also ein langer Prozess bis ich und auch meine Querseher zufrieden waren.
    • New

      Yeah, da sind teilweise wirklich gute Shots dabei - da gilt das alte Prinzip „Location rules“ - und viel Abwechslung, Du hast Dir diese Art von Fliegen gut angeeignet, thanx for sharing.

      Die Tricks mit der Maskierung sehen nice aus, ich habe eine Vorstellung, wie man so etwas realisiert, aber es kommt mir recht umständlich/mühsam vor.

      Magst Du einige Hinweise auf Deine Vorgehensweise geben?

      Ciao Rob

      Post by marylewin ().

      This post was deleted by B69: SPAM ().
    • New

      @Jatekman
      Danke Dir. Habe das mit Davinci Resolve gemacht. 2 Videospuren übereinander. Dann das Autofenster mit einer Maske ausgeschnitten. Die Maske dann getrackt, damit sich die Größe ändert. Das musste ich an gut 30 Keyframes manuell nachregeln. Dann einen Alpha Kanal erzeugen. Damit scheint das 2. Video durch das Fenster durch und fertig.
      Hat beim ersten Mal 3 Stunden gedauert, da ich nebenbei ein Tutorial dazu laufen hatte. Beim 3. Mal waren es nur noch 20 Minuten.
    • New

      Schöne Locations, tolle Aufnahmen und auch technisch gut gemacht. Man sieht die Arbeit, die drin steckt.
      Ich persönlich finde allerdings die Sprünge zwischen den einzelnen Spots ziemlich durcheinander, speziell, weil natürlich auch der Wechsel der Jahreszeiten / Klimabedingungen ziemlich auffällt. Vielleicht hätte man dabei z.B. den typischen Jahresverlauf von Winter bis Herbst erzählen können. Aber Szenen aus Island, dann Wald und Wiese, dann wieder Island, dann Lost place, dann wieder Island usw. bringt mich etwas raus.