Mein Mobula 6 treibt mich in den WAHNSINN!!! Bind Probleme

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Mein Mobula 6 treibt mich in den WAHNSINN!!! Bind Probleme

      Ich habe vor einiger Zeit einen Mobula 6 gekauft und er will nicht recht: das Binding funktioniert nicht.

      FC Name: Carzybeef4fr
      Version: 4.3.1

      Fernsteuerung: Taranis 9light eu lbt
      version: 2.3.12-frsky

      In betaflight hab ich als
      Empfänger modus: SPI
      SPI BUS Empfänger: FRSKY X LBT (auf reddit gelesen, hilft aber auch nicht.)


      Bin noch recht frisch: das ist mein erster copter, desshalb bin ich für jeden Tipp dankbar.
      (Sorry falls ich im falschen Forenabschnitt gelandet bin.)
    • Der Body kommt von ebay Kleinanzeigen und der Fc von modell-hubschrauber.at/.
      Aber der Fc wurde anfangs überhaubt nicht erkannt und hat auch keine Sensordaten ausgegeben, das tut er jetzt ( erst ImpulseRC_D r i v e r _Fixer benutzt und dann eine neue Firmware aufgespielt).

      Das Binding Problem konnte ich schon lösen: die aktuelle Firmware vom RF Modul braucht die Einstellung: "SPI BUS Empfänger: FRSKY X LBT V2" um vernünftig zu laufen.

      Das nächste Problem ist, das die Fernsteuerung Eingaben ausgibt, wo gar keine sind. Meine Arbeitshypothese: Das liegt an den gequetschten Kabeln die ich gefunden habe.

      Und 3.: wenn ich die Motorrichtung einstelle speichert der FC die aus irgendeinem Grund nicht: Hab ich da irgendwo einen "Speichern" Knopf übersehen?


      (Ps: warum wird d r i v e r zensiert?)
    • Letzteres wird ein ewiges Rätsel bleiben. :D

      Der Knopf zum speichern ist unten rechts.

      Der SPI Receiver ist auf dem FC integriert, da gibt es keine Verkabelung die für fehlerhafte Werte verantwortlich sein könnte. Ich würde mich erst einmal vergewissern dass die Funke korrekte Werte ausgibt. Zum einen, dass keine Funktionen programmiert sind die Kanalwerte verfälschen, und zum anderen dass es nicht an den Sticks selbst liegt (Oxidation/Abnutzung der Potis). Am besten mal die Kanalwerte auf dem Display der Funke mit denen in Betaflight vergleichen.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021
    • gsezz wrote:

      da gibt es keine Verkabelung die für fehlerhafte Werte verantwortlich sein könnte
      Ich meinte in der Fernsteuerung(ein kabel vom Steuerknüppel zur platine war zwischen die schrauben geraten und halt "mitverschraubt" worden): die habe ich aufgemacht nachdem ich meinen usb anschluss gekillt habe.

      Ach ja, und ich habe grade herausgefunden, dass mein Ladegerät die 1S 300ma 3,8V Akkus mit 2,85V "laden" will. Schöne neue Welt die Welt der Drohnen.
      (VOLTCRAFT V-Charge Eco LiPo 3000)


      gsezz wrote:

      Der Knopf zum speichern ist unten rechts.
      gesehen habe ich den, nur war der nicht orange? also nicht drückbar.

      Und noch ein Problemchen: Wo/Wie bring ich das Nummernschild am besten an dem Zwerg an?

      The post was edited 2 times, last by egal6023 ().

    • Ich glaube an dem Zwerg brauchst du kein Kennzeichen. Aber ehrlich gesagt weiß ich das gar nicht. Seit der Gesetzesänderung habe ich mich mit Whoops nicht mehr befasst, da ich die wenn überhaupt nur indoor fliege.
      Ansonsten genügt es aber auch die eID mit einem Stift drauf zu schreiben. Oder man könnte ein Klebeetikett ans Batteriekabel machen.

      Ein Lipo Ladegerät lädt nicht mit einer festen Spannung, sondern mit konstantem Strom. Die resultierende Spannung spiegelt den Ladestand des Lipos wieder. Wenn 2.85V anliegen, dann wird der Lipo wohl so tief entladen sein.

      Wenn der Speichern Knopf ausgegraut ist kannst du auch in einen anderen Tab gehen und dort klicken. Der im Config Tab funktioniert immer.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021
    • gsezz wrote:

      Ein Lipo Ladegerät lädt nicht mit einer festen Spannung, sondern mit konstantem Strom. Die resultierende Spannung spiegelt den Ladestand des Lipos wieder. Wenn 2.85V anliegen, dann wird der Lipo wohl so tief entladen sein.
      Das konnte ich auch schon lösen: die Parallel Ladeplatine die ich gekauft hatte, muss mit den Bananensteckern verbunden werden um die xt30 Stecker mit Strom versorgen zu können. Über den Balancer Stecker geht das nicht. (Heißt im umkehrschluss: das was ich gemessen hab war kein Ladestrom, da der nicht verbunden war, sondern entladestrom der angesteckten Akkus. Neues Netzteil alles gut.)

      Nur abheben will er immer noch nicht: der Gas Knüppel funktioniert anscheinend nicht richtig.
    • Um heraus zu bekommen ob der "Gas Knüppel funktioniert" kannst du im Betaflight auf der Seite Receiver live sehen, welche Signale ankommen.
      Also Mobula am USB anschließen und Fernsteuerung anmachen.
      (Ich kenn den konkreten Quad nicht - es könnte sein, dass du auch den Lipo anschließen musst, aber bei den Whoops reicht meistens USB damit der Empfänger Strom hat.)

      Dann kannst du die Knüppel bewegen und siehst an den Balken ob das alles ankommt und und ob Knüppel und Funktion zueinander passen.

      Du kannst dann auf der nächsten Seite "Modes" deine Schalter prüfen, wichtig sind hier Schalter für den "Angle" Mode (Stabilisierung an) und natürlich für Arm "Motoren an, auf Gas reagieren".