Alle paar Sekunden Signalaussetzer bei der Mobula 6 (Frsky QX7)

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Alle paar Sekunden Signalaussetzer bei der Mobula 6 (Frsky QX7)

      Guten Abend zusammen

      Ich habe vor 2 Wochen eine gebrauchte Mobula 6 gekauft und habe bis jetzt nicht geschafft, ein Problem zu lösen. Daher suche ich Hilfe bei euch.

      Zuerst ein paar Fakten:
      • Betaflight Configurator: 10.8.0
      • Firmware Mobula 6: 4.3.1 BTFL
      • Firmware Taranis QX7: 2.2.4


      Ich konnte den integrierten Empfänger der Mobula mit meiner Funke binden und auf Betaflight die Signale auch den richtigen Kanälen zuordnen.
      Komischerweise setzt das Signal der Funke alle etwa 5 Sekunden aus. Sprich wenn ich einen Pitch Stick-Input von 2000 gebe, fällt er nach ein paar Sekunden auf den Mittelwert von 1500 und geht dann gleich wieder auf 2000. Das passiert auf allen "Achsen".
      Beim Throttle ist das ganze dann noch ein wenig merkwürdiger, da bewegt sich das Signal von alleine zwischen 885 und 1000, ohne das ich etwas mache, obwohl ich das min. Signal der Funke auf 1000 eingestellt habe. Wenn ich einen Input gebe passiert das gleiche wie vorher beim Pitch-Input beschrieben.
      Bei jedem Signalverlust vibriert die Funke auch. Könnte das etwas mit RSSI zu tun haben?

      Kann sich jemand erklären woher der Signalverlust kommen könnte?

      IMG_3411.JPG

      Ich danke euch im Voraus für alle Tipps!

      Gruss
      Mika
    • Hi,
      kannst du prüfen ob die Funke mit einer anderen Drohne funktioniert?
      Das Problem besteht auch wenn die Funke ein paar Meter vom Receiver entfernt ist?
      Hast du es auch mal mit angeschlossenem Akku versucht?

      Ansonsten immer in Signalrichtung prüfen. Also bei der Funke anfangen, und schauen ob die ausgehenden Kanalwerte dort noch konsistent sind, oder auch schon springen. Dann prüfen ob die Verbindung zum Receiver stabil ist. Das siehst du am besten an der RSSI Telemetrie auf der Funke.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021
    • Hi,

      Besten Dank für die schnelle Antwort.
      Ja die Funke funktioniert mit einer anderen Drohne. Mit Akku und Abstand habe ich es auch schon versucht, selbes Problem.

      So wie es scheint ist die Verbindung zum Receiver nicht stabil, denn die Balken, welche die RSSI-Signalstärke darstellen, verschwinden immer kurz und kommen dann wieder.

      Ich kenne mich da nicht aus, was kann dafür der Grund sein das die Verbindung abbricht?
    • Wie hoch ist denn der RSSI Wert, wenn die Verbindung besteht?

      Das kann dann eigentlich nur ein Hardwareproblem am Receiver sein. Ich habe auch keine Idee was genau da passiert. Diese Regelmäßigkeit ist schon merkwürdig.
      Du kannst es noch mit einer frischen Antenne versuchen. Wenn die auch nicht hilft, wird es schwierig. Da das ja wahrscheinlich ein onboard Receiver sein dürfte, wirst du ihn nicht einfach tauschen können. Ein kompletter neuer FC dürfte bei einer gebrauchten Mobula einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich kommen.
      Wenn es einen freien UART und ein 5V Lötpad gibt, könntest du theoretisch einen externen Receiver verbauen. Aber wenn schon der onboard Receiver beschädigt ist, muss man davon ausgehen dass auf dem FC auch noch mehr defekt sein könnte.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021