Drohne über ebay verkauft. Betrug?

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Drohne über ebay verkauft. Betrug?

      Hallo, ich habe gerade meine Mavic 2 Pro über ebay verkauft.

      Seltsamerweise soll ich per Mail Foto von oben und unten per mail schicken um zu beweisen dass ich die Drohne tatsächlich besitze.
      Kann das ein Betrugsversuch sein?

      Wenn ich die Mail (außerhalb von ebay Nachrichtensystem) schicke wird über ebay das Geld bezahlt. Die Drohne soll dann nach Italien geschickt werden.

      Laut Google habe ich dazu keine Betrugsmasche finden können. Google Maps kennt die genaue Adresse nicht. Hausnummer mit zwei Buchstaben am Ende.
    • Klingt Dubois. Die Bilder könntest du auch mit einem vorab Abgeklärten Code Wort auf z. B
      einem mit einem neben der Drohne beiliegenden Zettel machen und somit deine "Echtheit" verifizieren. Anderen Kanälen wäre ich sehr skeptisch gegenüber, insbesondere, wenn von der Gegenseite darauf beharrt wird.
    • Ich verkaufe grundsätzlich nichts mehr bei ebay, allenfalls noch bei Ebay Kleinanzeigen mit Cash and carry oder meinen Zahlungsbedingungen.
      Mein letzter Verkauf bei ebay war ein Desktop PC im Wert von, ich glaube, es waren 400 Euro. Der Empfänger hat dann "einen Fall" eröffnet, weil er meinte, dass etwas fehlte, was ich in der Beschreibung genannt hatte. Dem war aber nicht so, ich konnte es nur nicht beweisen. Fakt war, dass ich die Gesamtsumme nicht von ebay ausbezahlt bekommen habe, solange dieser Fall offen war. Also keine Ware und kein Geld. Ich habe mich dann auf einen nicht unerheblichen Nachlass eingelassen, um wenigstens an das Restgeld zu kommen. Nie wieder.
      Gruß
      Peter
    • Ebay ist inzwischen eine Ganz üble Sache. Man kann schon sagen unabhängig ob man kauft oder verkauft. Ebay ist ein Tummelplatz für Betrüger und Ebay selbst unternimmt nichts, um dem entgegen zu wirken. Leider leiden darunter diejenigen, die es eigentlich ehrlich meinen. Mit immer neuem vermeintlichen Käuferschutz seitens Ebay, werden die Möglichkeiten für Betrüger immer größer.

      Ich kaufe und verkaufe über Ebay inkl. Ebay-Kleinanzeigen ausschließlich nur noch per Selbstabholung und Barzahlung was dann leider den möglichen Käuferkreis deutlich verkleinert.
    • Für mich klingt das hier erst einmal nur danach dass sich der Käufer selbst gegen Betrug absichern möchte. Er verlangt ganz spezifische Fotos, weil du die in Kombination, mit jeweils dem gleichen Hintergrund etc. wohl eher nicht im Netz finden würdest. Königsklasse wäre, wenn er dich noch eine Zeitung mit sichtbarem Datum daneben legen lassen würde.
      Ich wüsste nicht was du zu verlieren hättest, wenn du der Forderung nach den Bildern nachkommst. Ich würde nur die Drohne auf keinen Fall verschicken, bevor ich das Geld nicht unwiderrufbar in den Händen halte. Die gefährlichste Betrugsmasche in die man beim Verkauf geraten kann ist, dass der Käufer nachher behauptet im Paket wäre nur ein Backstein gewesen, und versucht sein Geld zurück zu holen. Also verpacken und verschicken nur mit Zeugen und Fotos.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021

      The post was edited 2 times, last by gsezz ().

    • Überall sind vermehrt Betrüger unterwegs, auf der Suche nach einfältigen Leuten. Muss man halt nicht einfältig sein.

      Bei ebay kaufe ich nur noch, und profitiere als Käufer vom Käuferschutz. Verkauft wird ausschließlich über Kleinanzeigen, meine Bilder bekommen ein Wasserzeichen und ein aktuelles Datum, so dass sie nicht von anderen für Fake-Angebote genutzt werden können. Bezahlung ausschließlich bei Abholung, oder wenn Versand gewünscht wird, via Vorkasse, versendet wird erst nach Eingang. Ohne Wenn und Aber, dann auch gerne ins Ausland.

      Mit langjährigen Profilen und ausschließlich bester Reputation selbiger ist das alles auch kein grosses Problem, insbesondere kann man ja an der jeweiligen Konversation schnell feststellen, ob man es mit vernünftigen und ernsthaften Interessenten zu tun hat, oder mit sonstigen Gestalten. Meist ja leider mit Letzteren, die bleiben aber auch meist ohne eigene Reaktion. Ansonsten darauf achten, den Idioten maximal 1x zurück zu schreiben, sonst öffnet man ihnen die Tür zur Abgabe einer Bewertung. Siehe Reputation oben.
    • gnorf wrote:

      Wenn ich die Mail (außerhalb von ebay Nachrichtensystem) schicke wird über ebay das Geld bezahlt. Die Drohne soll dann nach Italien geschickt werden.
      Das Ebay Zahlsystem kenne ich nicht.

      gsezz wrote:

      Die gefährlichste Betrugsmasche in die man beim Verkauf geraten kann ist, dass der Käufer nachher behauptet im Paket wäre nur ein Backstein gewesen, und versucht sein Geld zurück zu holen. Also verpacken und verschicken nur mit Zeugen und Fotos.

      Bei Paypal hast Du leider als Verkäufer trotzdem Pech und das Geld ist weg! Es heißt leider Käuferschutz.
      Habe das selber schon durch, samt Gerichtsverfahren. Hat nichts gebracht, trotz Fotos.
      Der Empfänger hatte auch einen Zeugen und DHL wollte kein Transportgewicht rausrücken. Dumm gelaufen. :(
      DHL hat auch nicht bezahlt, weil das Paket ausgeliefert wurde und wir kein öffnen des Paketes im Versandkreislauf nachweisen konnten.
    • Für einen Beweis könnte ich ja nur ein ungeschnittenes Video drehen wo ich alle Artikel filme und einpacke, den Paketaufkleber mit Paketnummer eingebe und dann filme wie ich das Paket in die Packstation abgebe.
      Das ist aber nicht wirklich machbar.

      Vom Kauf kann ich ja selber nicht zurücktreten.

      ja, ebay ist mit 11% ganz schön teuer.

      Habe mal mit ebay telefoniert. Meine Zweifel haben die meiner Meinung nach nicht ausräumen können. So ein blödes Gefühl bleibt da doch irgendwie noch.

      Wäre schon mal fast auf einen Betrüger bei Amazon hereingefallen.
      Geld war schon bezahlt.
      Amazon hat dann einfach die Bestellung storniert und das Geld sofort zurück überwiesen.
      Es war wohl ein alter nicht mehr genutzter Amazon-Account der gehackt wurde, über den dann fleißig verkauft werden sollte...
      Natürlich dass die Ware nicht verschickt wird...

      Werde noch mal berichten was passiert ist wenn die Frist für Reklamationen des Käufer abgelaufen sind und ich immer noch das Geld habe....

      skyscope wrote:

      Mit langjährigen Profilen und ausschließlich bester Reputation selbiger ist das alles auch kein grosses Problem,
      Also der Account ist seit 2016 bei eBay angemeldet. und in den letzten 12 Monaten gab es nur eine positive Bewertung bei der ich den Bewertungstext nicht einsehen kann.
      Insgesamt gab es 7 positive Bewertungen.

      Mal sehen, vielleicht tritt der Käufer ja zurück weil das Porto nach Italien fast 50€ kostet
      Hatte eigentlich überall eingetragen dass ich nur nach Deutschland verkaufe. aber so eine Einstellung gibt es wohl gar nicht. konnte nur die Versandkosten aus Deutschland angeben.

      Vielleicht kann ich ja auch vom Verkauf zurück treten.
      Werde mich von ebay noch mal anrufen lassen...

      The post was edited 4 times, last by gnorf ().

    • Keine Ahnung? Vielleicht wusste er nicht das es geht.
      Wollte auch mal bei einem Kauf dem Verkäufer ein Foto zukommen lassen.
      Hatte vorher gesehen dass ich Bilder anhängen konnte.
      Als ich dann später Bilder anhängen wollte habe ich keine Möglichkeit gefunden irgendwo ein Foto anzuhängen.

      Es ging darum eine Zeichnung aus der Ersatzteilliste des Staubsaugers zu schicken um auch das richtige Teil zu kaufen.
      Damals hatte sich aber herausgestellt dass genau das Teil nicht mehr hergestellt wird.

      habe es auch dann über ebay beantwortet und dort die Fotos angehangen. über eMail habe ich dann geschrieben dass ich über ebay mit Foto geantwortet habe.

      Habe sicherheitshalber mal um ein Foto vom Personalausweis mit der Versandadresse gebeten.
      Hoffe dass alles gut geht.

      Vielleicht werde ich doch ein Video vom Paket mit Inhalt und Abgabe machen.. Vielleicht kann es mir ja noch helfen....
    • Warum keine Seriennummer?

      Habe die Bilder über ebay geschickt. damit könnte ich doch eher beweisen dass die Drohne mir gehört(e).

      Nicht dass er auf die Idee kommt mir eine andere Mavic 2 Pro zurückzuschicken. So nach dem Motto "Ich will mein Geld zurück, die funktioniert doch gar nicht..."

      Wäre ja auch eine Idee die Drohne nicht aus meinem Konto zu löschen.
      Wenn er sich dann meldet könnte ich die Drohne von meinem Account löschen und hätte einen Beweis das er die Drohne bekommen hat.
      Aber ohne Controller kann ich sie ja nicht aus meinem Konto löschen, oder?
      Bei der DJI RC Pro und DJI RC wird die Mavic 2 Pro ja nicht angezeigt weil dort ja nur die Fly-App läuft und keine DJI Go 4-App

      Auf meinem Handy lassen sich beide Apps nicht mehr starten..

      Oder gibt es eine Möglichkeit die Drohne aus dem Account über das Internet zu löschen?
    • Fotos machen, auf der Drohne den Ausdruck des Ebay Angebotes mit Verkäufernamen.
      Deine SN abgedeckt

      Zusätzlich
      Am wichtigsten ist die Dokumentation des Paketes, also was ist drin und wie ist es gepackt, am besten einen Zeugen dafür benennen.
      Paypal reagiert im versuchten Betrugsfall dann eher zu deinen Gunsten.
      Alle diese Fotos per Email senden und auch bei Ebay über "Nachricht an Käufer" senden, 5 Fotos sind möglich.
      --
      Gruß, Ingo
      ..
      Mini 3 Pro, Macbook Air M2
    • Also laut dem Beitrag sollte ich die Drohne auch noch aus meinem Account löschen können.

      Habe die DJI Go 4 App von DJI nochmals geladen und konnte sie auf meinem Handy starten und an meinen Account anmelden.
      Dort finde ich aber keine Möglichkeit die Drohne aus meinem Account zu löschen.
      Finde auch keine Möglichkeit in der App meine gebundene Drohne zu finden.

      Seltsamerweise finde ich auch keine Option die M2P vom Konto zu löschen wenn ich die DJI Go4 auf dem SmartController starte. Auch nicht wenn ich die Drohne verbinde.

      Bei der Fly App scheint es kein Problem zu geben. Profil und dann auf Geräteverwaltung und schon werden die Mini 3 Pro und Mavic 3 angezeigt.

      Die Geräteverwaltung gibt es nur auf dem SmartController (RM500) in den Einstellungen von Android. und dort ist keine Drohne vorhanden. Auf dem Handy in der DJI Go4 gibt es keine Geräteverwaltung.

      Bin ein wenig verwirrt...

      In einem DJI-Forum habe ich gelesen dass das mit dem Account nichts zu tun hat und ich die Drohne auf einen neuen Account binden kann ohne dass sie beim Vorbesitzer abgemeldet werden muss... Hier habe ich aber schon öfter gelesen dass jemand die Drohne nicht an den Sender bind kann weil sie noch dem Account vom Vorbesitzer zugeordnet ist.....

      Werde da wohl mal morgen beim DJI Support anfragen. Vielleicht können die mich aufklären...


      Edit:

      Sascha3580 wrote:

      Definiere das mal näher.... ist der Käuferschutz auch Verkäuferschutz? Wer sagt, das es Paypal ist?

      Also ich habe mich heute von ebay anrufen lassen und hatte da mal genervt..

      Es gibt also einen Käuferschutz und auch einen Verkäuferschutz.
      Laut ebay sollte es reichen wenn ich die Drohne versichert versende und die Sendungsverfolgungsnummer aufhebe.
      Außerdem sollte ich ein Foto von dem Inhalt des Paketes machen. Und dann sollte es keine Probleme geben. Auch das Gewicht des Paketes wird ja wohl vom Paketdienst gewogen.

      Aber das ist doch keine Garantie.
      Ich könnte das Paket wiegen und ein Foto machen. Dann packe ich wieder alles aus und packe das Paket solange voll bis es das Gewicht erreicht hat und verschicke dann 5 kg Ziegelsteine statt 5KG Drohne.

      Andersherum kann der Empfänger es genauso machen. Er bekommt ein Paket, öffnet es und füllt es mit 5kg Ziegelsteinen.
      Dann macht er ein Foto und sagt ebay dass er nur Ziegelsteine bekommen hat.

      Das Problem ist dabei dass ebay dann entgültig entscheiden kann wer laut ebay Recht hat.

      Wenn dann der Käufer das "endgültige Recht" bekommt ist der Verkäufer der dumme, auch wenn er die Drohne verschickt hat und die geforderten Fotos gemacht hat.

      Aber vielleicht hat sich das Problem schon erledigt.
      Er wollte heute noch per ebay das Geld überweisen.

      Das hat er bisher noch nicht gemacht.

      Vielleicht nur deswegen, weil ich nach dem Foto des Personalausweises gefragt habe mit übereinstimmender Versandadresse, die auch bei ebay angegeben ist.

      zumindest scheint es ob das wirklich eine echte Adresse gewesen ist....
      Das hat also wohl nichts mit dem PayPal Käuferschutz zu tun. Das ist der ebay Kaufer/Verkäuferschutz...

      Edit2:
      er hatte sich doch gemeldet und sagt er könne die Fotos bei ebay nicht sehen... ,muss morgen noch mal mit ebay telefonieren....

      The post was edited 4 times, last by gnorf ().

    • Wenn Du in die Artikelbeschreibung so etwas wie "Verkauf und Versand nur in Deutschland" stehen hast, wsr bei mir bislang immer auch ein Verkauf ins Ausland nicht möglich, bzw. war der Vertrag nichtig. Ich habe bislang da auch nie Ärger bekommen.

      Habe gerade bei ebay nachgeschaut...internationaler Versand ist von vorne herein ausgeschlossen. Normalerseise muß ebay selbst den Verkauf annullieren.

      Aber außer den Gebühren, ist ebay Kleinanzeigen da nicht besser als das "normale" ebay. Bin aber unterm Strich bei beiden noch nie auf die Schnauze geflogen

      The post was edited 1 time, last by holgi71 ().

    • Danke für den Hinweis,

      Werde vorher noch mal ebay anrufen. Beim heutigen Gespräch waren die nicht verwundert dass es eine italienische Adresse ist.
      Den Satz "Versand nur nach Deutschland" habe ich nicht im Angebot geschrieben...
      Habe allerdings nur die Versandoption nach Deutschland eingegeben und keinen Internationalen Versand hinzugefügt.
      Und natürlich Abholung mit Barzahlung angehakt.

      Bei Google Maps macht das Haus keinen Vertrauenserweckenden Eindruck.
      Ich werde erst mal keine Pakete verschicken bevor das geklärt ist.

      Als Idee wäre mir noch gekommen bei der Polizei vor Ort zu fragen ob an der Adresse jemand mit dem angegebenen Namen wohnt.
      Nur kann ich kein italienisch und es wäre wohl kaum anzunehmen dass dort jemand Deutsch oder Englisch spricht.
      Sehr wahrscheinlich würden die mir aber auch diese Anfrage auch nicht mit einen JA oder NEIN beantworten dürfen oder wollen.