PowerBank und Akku-Ladezeiten

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • PowerBank und Akku-Ladezeiten

      Hallo zusammen,

      ich stelle mir gerade die Frage: Wie berechne ich die Akku Ladezeit mit einer Powerbank.
      Meine Powerbank ist 3,5 Jahre alt und wurde bisher nicht besonders in Anspruch genommen.
      Ihre Werte:
      24000 mAh / 88,8 Wh
      Input: 5V - 2,4A Max.
      Output: 5V - 2,4A Max.

      Ich denke, da die Volt Werte von 5 V unter dem von dem Akku liegt, dürfte es zu keiner Überspannung kommen.
      Vielleicht gibt es ja bei den intelligenten Akkus einen Überspannungsschutz.
      Bezüglich der RC Controller verhält es sich ähnlich.

      Jetzt habe ich zwei Fragen.
      1. Ist die Powerbank geeignet, so dass der Ladevorgang für die Fernbedienung und den Akkus nicht ewig dauert.
      2. Wie berechnet man die Ladezeit?

      Vielleicht macht es auch mehr Sinn, wenn man nicht Daheim ist, freundlich für einen kleinen Betrag bei einer Bäckerei oder ähnliches an Netz zu gehen.
      Vielen Dank für euer Feedback.

      The post was edited 1 time, last by MardanTopic ().

    • Die Ladezeit berechnet man über die Wh des Akkus und die Ladeleistung über die Zeit.
      Wenn du z.B. den Flugakku mit seinen 18.1Wh bis 20% leer fliegst musst du 80% also 14.5Wh nachladen. Mit 14.5W Ladeleistung dauert das genau eine Stunde. Mit weniger Watt länger und mehr Watt kürzer.
      Deine Powerbank lädt mit max. 5V x 2.4A = 12W, braucht also 14.5/12 x 1h = 1.2h.
      Der Flugakku kann mit maximal 37W geladen werden, was dann 14.5 ÷ 37 = 0.4h dauert.
      Damit braucht deine Powerbank etwa 3 mal solange zum Laden, wie der Akku verträgt und ist damit nicht wirklich schnell.
      Schnelladefähige (Stichwort USB Quickcharge) Powerbanks/Lader geben übrigens bis zu 18V aus um auf Leistungen im 30 Watt Bereich bei trotzdem moderatem Ladestrom zu kommen.

      The post was edited 2 times, last by RC-Role ().

    • @Heart of Darkness
      War hier ein Tipp, da auch im Angebot, ich meine die eine 45,91€ und die Zweite 50,99€, die sind immer mal wieder mit "Gutscheinen" günstiger zu bekommen, pendeln fix zwischen 50 und 68€ ca.


      Ich finde das Ding auch super gut, lade nach dem Fliegen manchmal in der Jackentasche die Drohne nach, schön schmal und wertig.
      ..
      Mini 3 Pro, Macbook Air M2
    • Meine Baseus Powerbank 20000mAh ist voll der Reinfall. Habe sie vor paar Tagen bestellt, sie kam halb geladen an. Nachdem sie vollgeladen wurde, habe ich sie zum Laden der Akkus meiner Mini 2 über die DJI zweiwege Ladestation verwendet. Die Akkus wurden mit 15 % Restladung einzeln nacheinander bis 100 % geladen. Im ersten Durchlauf schaffte die PB 3 Akkus voll und den 4 ten bis 97 %. Der Ladevorgang dauerte um die 60 Minuten. Laut der integrierten Anzeige werden die Akkus am Anfang mit 12 Volt und 2,2 Ampere geladen.
      Die Powerbank wurde wieder auf 100 % geladen und der Vorgang wiederholt. Dieses Mal wurden 4 Akkus von 15 % auf 100 % geladen, und der 5 te, bei angezeigten Restladung der PB von 2 %, von 38 % auf 42 % geladen.
      Die Powerbank hat eine Soll Ladungsmenge 20 000 mAh, der Akku der Mini 2 fasst 2 250 mAh. Theoretisch würde die PB fast 9 (8.88) leere Akkus voll laden können. Tut sie aber nicht mal 4 mal. Sie wird umgehend an den Verkäufer zurückgesandt.
      Naja, bei dem Preis wäre es zu schön um wahr zu sein.

      The post was edited 1 time, last by Franky2 ().

    • Die Baseus liefert 74Wh und ein Akku der DJI mIni 2 benötigt 17,32 Wh
      Jede Powerbank muss die Zellenspannung (3,7V) hochtransformieren, dabei entstehen Verluste, du bist da mit falschen Erwartungen unterwegs.
      20.000mAh ist NICHT die Nettoabgabe, das sind die Wh.
      Ich finde fast 4 Akkus gut, nach ein paar Ladezyklen wird sie die sicher schaffen und somit alles im grünen Bereich.
      ..
      Mini 3 Pro, Macbook Air M2
    • Ich hab das in Serie mit einem USB Messgerät verglichen, das ist identisch.
      Was aber signifikante Unterschiede bringen kann, ist das USB Kabel selbst. Nicht jedes USB Kabel liefert den maximal möglichen Strom und nicht jedes Kabel funktioniert eine lange Zeit. Ich hatte schon Kabel, da wurde immer mal wieder zwischen Schnellladung und Normalladung umgeschaltet.

      So eine Stromeingangsmessung ist recht nützlich (OK, schnell blinkende LED an der Drohne/Hub reicht auch) um ein defektes Kabel zu entdecken.
      ..
      Mini 3 Pro, Macbook Air M2

      The post was edited 1 time, last by TimDJI ().

    • TimDJI wrote:

      So eine Stromeingangsmessung recht nützlich
      definitiv ... und Dein Bild bringt mich auf die Idee meine neue powerbank auch mal zu messen ... hab allerdings noch ein Gerät mit USB A Anschlüssen und das ist mit Adaptern zwar machbar aber nervig, welches Modell ist das im Bild?
      "we brake for nobody" ... me? sarcastic? never!
    • B69 wrote:

      TimDJI wrote:

      So eine Stromeingangsmessung recht nützlich
      definitiv ... und Dein Bild bringt mich auf die Idee meine neue powerbank auch mal zu messen ... hab allerdings noch ein Gerät mit USB A Anschlüssen und das ist mit Adaptern zwar machbar aber nervig, welches Modell ist das im Bild?
      Link zum Amazon-Produkt

      Ich habe gerade mal einen Akku sanft im Dauermodus Standby-Fliegen in 60min auf 10% entladen und dann an der Powerbank wieder geladen.
      Das hat ebenfalls 60min gedauert, zum Ende (z.B. in Minute 37 auf knapp 1A(!)) geht der Ladestrom deutlich in Stufen runter und der Rest dauert dann ordentlich.

      Die Powerbank kam von 100%, nach dem Laden des einen Akkus, hat sie noch 73%
      Images
      • Bildschirmfoto 2023-05-14 um 11.36.03.png

        146.46 kB, 1,024×627, viewed 83 times
      • Bildschirmfoto 2023-05-14 um 12.19.03.png

        924 kB, 1,024×551, viewed 89 times
      • Bildschirmfoto 2023-05-14 um 12.19.16.png

        1.15 MB, 1,024×638, viewed 89 times
      ..
      Mini 3 Pro, Macbook Air M2
    • Heart of Darkness wrote:

      laut Display habe ich beim ipad laden nur 1,3A.
      Müssten das nicht mehr sein?
      Spannung und Strom sind wichtig.

      Bei 20 Volt sind das 26 Watt.
      Die Baseus Powerbank zeigt doch beide Werte an.
      Wenn ich richtig gegoogelt habe hat das Schnellladegerät für das IPad doch 30 Watt.
      Das scheint doch zu passen.
    • Das USB-PD Ladegerät handelt über das USB-Kabel mit dem Endgerät und die Spannung aus.
      Auch das Ladekabel mus die entsprechende Leistung liefern können.

      Einige Fehlerquellen:
      • Du hast nicht den USB-C Port an der Powerbank benutzt.
      • Powerbank verträgt sich mit dem Gerät nicht.
      • Kabel defekt.
      • iPad defekt.
      • Kontaktprobleme.
      • Gleichzeitig andere Geräte angeschlossen
      • ...