Zubehör Air 3

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Motorabdeckung AIR3

      Hallo zusammen,

      wie ich in meinem Entrée letzte Woche geschrieben habe, habe ich mir das aktuelle Bundle für die Air 3 gekauft inkl. Tasche zum Aufbewahren.
      Nach einer Flugsession demontiere ich immer die Rotoren, falte die Drohnenarme und verstaue die Drohne in der Tasche. Da die Tasche sehr knapp in den Abmessungen ist, ist es schon etwas Frickelei, die Drohne in die Tasche zu schieben, ohne mit den Motorachsen an den Innenseiten der Tasche hängen zu bleiben (was nahezu unmöglich ist).

      Kurze Frage:
      Es gibt ja Abdeckkappen für die Motoren, die ein Einschieben der Drohne in die Tasche deutlich geschmeidiger machen könnten und die Motoren sowie die Achsen vor Verschmutzung und Beschädigung schützen. Ähnlich dem Schutz des Gimbals / Kamera. Kennt die jemand, hat jemand Erfahrungen mit den Kappen?

      - Die Diskussion an anderer Stelle des Forums hatte m. E. ein anderes Ziel verfolgt. -

      Gruß
      Christoph
    • Ich schiebe sie auch mit der Kamera nach unten rein und lasse die Propeller drauf. Nur wenn sie monatelang herumliegt, gebe ich die Propeller runter.
      Abdeckkappen könnte man mit einem 3D Drucker auch leicht selber bauen, halte ich aber für unnotwendig.
    • New

      Hallo,

      ich bin gerade mit meiner Air 3 in Norwegen unterwegs.
      Auch wenn ich grundsätzlich darauf achte bei gutem Wetter zu fliegen, bin ich jetzt zweimal in die Situation gekommen das die Drohe ziemlich feucht wurde. Zu einem beim Abfliegen eines Wasserfall, bei dem der Wind Gischt auf die Drohne gewehrt hat, zum anderen bei einer Bergwanderung, als ich sie an der Wolkengrenze habe fliegen lassen. In beiden Fällen war die Drohne bei der Landung sehr feucht, passiert ist allerdings nichts.
      Ich habe jetzt im Netz eine Schutzhülle gefunden, nennt sich Wet Suite habt ihr Erfahrung damit?
      Bringt das wirklich was bzw. hat das Auswirkungen aufs Flugverhalten?
    • New

      Rein vom Gefühl her: Ich würde da die Finger von lassen. Ich frage mich was das bringen soll, wenn das nicht komplett dicht ist. Und das wiederum würde ja ganz sicher zu einer Überhitzung führen.

      Nee, nee. Lieber weiter die Flug Skills üben und mit der Air 3 das Tele nutzen, um nicht ganz so nahe an den Wasserfall fliegen zu müssen. ;)
      Ich lerne noch ...
    • New

      Ich weiss nicht, was das Gelump bringen soll?

      Dicht ist das ja nun wirklich nicht. Wenn sie mal etwas feucht geworden ist, nach der Landung abwischen und ein paar Minuten weiter laufen lassen. Die Abwärme verhindert, das sich was auf dem Board niederschlägt. Das gleiche gilt für Flüge im Nebel ect. Das Board ist deutlich wärmer als die Umgebung, da kondensiert nix drauf.

      Und wenn du auf #sicher gehen willst helfen ein paar beutelchen Silica-Gel, die du mit in den Koffer schmeisst.

      Ich hab das sooft gehabt, das eine Drohne z.B. etwas Regen abbekommen hat und auf die Weise nie Probleme gehabt.