Drohne fast verloren - starker Wind?

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Drohne fast verloren - starker Wind?

      New

      Hallo Leute,

      Ich war am Samstag etwas fliegen, immer noch am Testen meiner neuen M3P und so flog ich in ca. 30m Höhe, ca. 150m entfernt über einen Waldrand.
      Wind war da, aber keine Rede wert.... dachte ich....

      Bis hierhin lief alles wie gewohnt... doch plötzlich reagierte die Dohne nicht auf meine Befehle als ich sie abdrehen wollte.
      Verbindung zum Controller war auf 100%.
      Keine Warnmeldungen auf dem Display.

      Ich dachte erst System Freeze der Drohne oder so, also Gimbal/Zoom unsw. getesten, geht.
      Hoch/Runter geht auch, eben nur nicht seitlich (alle Richtungen).

      Sie schwebte nur... ich ging hoch auf 100m, keine Änderung.
      Runter auf 2m, keine Änderung.

      Landen konnte ich nicht wirklich, wäre nur schwer bis unmöglich gewesen zu erreichen.

      Irgendwann brach Panik aus da die Akkus zuneige gingen... RTH wurde autom. aktiviert aber es tat sich nichts, immer noch keine Meldung.
      Also doch landen... Landungsversuch brach ab als die Drohne beim Sinken die Verbindung zum Controller verloren hat, sie stieg wieder auf.
      Fail, noch mehr Panik.

      Irgendwie konnte ich sie dann doch etwas nach links bewegen auf eine freie Wiese (Gegensätzlich zu meiner Seite) und so landen.
      Ohne Probleme gefunden, hat den Rasen etwas gemäht sonst alles gut.

      WAS WAR DAS?
      Meine Vermutung zu starke Winde an dieser Stelle.
      ABER.... warum konnte sie dann nicht MIT DEM WIND fliegen? Warum schwebte sie nur?
      Mit dem Wind hätte ich sie zu meiner Seite lenken können.... das verstehe ich nicht... warum sie nur schwebte und nicht mit dem Wind fliegen konnte.

      Danke für die möglichen Erklärungen.
    • New

      Es ging noch hoch und runter, sonst in keine Richtung.
      Frag mich nicht wie ich da wieder rausfliegen konnte, irgendwann ging es, aber auch nur ganz langsam, dachte der Wind trägt die Drohne dahin...

      edit: das seitliche Fliegen habe ich aktiviert, das war also nicht die Option.
    • New

      Glaube ich nicht. Glaube eher, es ist ein Fehler im "System". Hatte genau das mit der DJI FPV über dem Achensee. Es ging nur rauf und runter. Und zwar solange, bis der Akku leer war und ich zuschauen musste, wie sie im See versinkt. Möglicherweise hat es mit GPS zu tun, das sie sich so verhält, wenn da etwas nicht stimmt. Ich würde einen Case aufmachen und das von DJI prüfen lassen.
    • New

      Mit dieser Thematik habe ich mich bisher gar nicht beschäftigt, muss gucken wann ich Zeit dafür finde.
      Bin schon mal mit der Mini 2 bei stärken Wind geflogen, das Verhalten war ein anderes daher beschäftigt mich die Frage...

      Danke euch für das Feedback, hoffe jemand hat noch eine gute Erklärung da selbst schon in dieser Situation gewesen.
    • New

      Die Mini 3 Pro zeigt sogar eine Warnung im Display bei sehr starkem / zu starkem Wind.
      Wenn eine solche Meldung nicht kam, hat es womöglich einen anderen grund ?!
      • Wenn Sie diese Nachricht nicht erhalten haben, melden Sie sich bitte beim Absender.

      DJI Mini 3 Pro (Flymore Kit) + RC Pro + DJI LTE Dongle
    • New

      Ich kenne dieses "Nichtreagieren" auch, schwer zu beschreiben, evtl. war es ähnlich. Bei mir war das im Juli 22, hoch und runter ging, seitlich kam sie nicht vom Fleck und stand in der Luft. Sink und Steiggeschwindigkeit war trotz C wie im S Modus.

      Was habe ich gemacht?
      Controller abgeschaltet, neu gestartet und auf Verbindung gewartet. Dann konnte ich wieder alle Richtungen mit passender V fliegen.

      Aber das war 07-2022....da hat sich ja hinsichtlich FW schon einiges getan.

      Flugprotokoll wäre hilfreich, am einfachsten wäre ein kostenloser Airdata Account dem du einmal erlaubst deine DJI Logs zu synchronisieren.

      Alternativ vom Controller das Logfile auf die SD Card kopieren
      forum.phantomhelp.com/t/how-to…rc-remote-controller/7756

      und hier zur Analyse hochladen
      phantomhelp.com/logviewer/Upload/
      ..
      Mini 3 Pro, Macbook Air M2
    • New

      Ich hatte kürzlich, bei den Cruis Days am Hafen, sowas mit der Mavic 3.
      Ich honnte nur hoch und runter steuern und gieren. Vor, zurück, rechts, links ging nicht.
      Zum Glück war ich da nicht über Wasser, wäre also trocken gelandet, und ich hatte noch genug Akku. Deshalb noch einiges ausprobieren.
      Ich befand mich zu dem Zeitpunkt in der 7x Zoom Kamera.
      Erst nachdem ich die wieder auf 1x Zoom zurückgeschaltet hatte, konnte ich die Mavic 3 wieder komplett steuern.
      Auf Reproduzieren testen hatte ich keine Zeit, da ich ja das Feuerwerk filmen wollte.
      Bei DJI habe ich das geschildert, die konnten sich aber keinen Reim drauf machen.
      Ich meine mich aber vage zu eriinnern, dass ich auf Fuerteventura auch schon mal das Problem hatte, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
      Bei Gelegenheit will ich es nochmal explizit testen, ob ich es irgendwie reproduzieren kann.
      Merkwürdig finde ich das, gerade weil es, zumindest ähnlich, verschiedene Drohnen betrifft, aber schon.
    • New

      Hallo Zusammen,
      Als Neuling hatte ich dieses NUR Hoch/Runter ebenfalls.
      Ich war in irgendeinem Modus unterwegs - Hyperlapse ?
      Und ich glaube die Hindernis Erkennung war Rot - Daher Bremsen.
      Es war kein Hindernis vorhanden. Die Drohne schwebt einfach in fünf Meter Höhe (über Land) und nichts in der Umgebung.
      Irgendwie, und ohne Panik, konnte ich diesen "Stillstand" wieder auflösen.

      Dass die Drohne mal nicht auf den RC - Befehl reagiert, kommt immer mal wieder vor.
      Ich denke es liegt an der Hindernis Erkennung.
      Ich beobachte mal weiter - Eventuell S-Modus: Volle Power und Hindernis OFF

      Gruß Frank
      DJI Mini 3 pro - 2x SanDisk SD Karte 256 GByte - RC Fernsteuerung - ND-Filter
    • New

      Auch ich hatte die Nicht-Steuerbarkeit außer rauf/runter schon mal und zwar vor ca. 2 Jahren mit der Mini 1. An einer Stelle, an der ich unzähligemale schon geflogen bin. Damals half mir, RTH auszulösen und wieder abzubrechen nachdem sich die Mini 1 in Bewegung gesetzt hatte. Ist seitdem nie wieder aufgetreten, bei keinem meiner DJI-Kopter.

      Gruß Gerd
    • New

      Danke Leute

      Ich werde sobald ich Zeit finde mir die Logs auswerten und gucken was da schief gelaufen ist, gestern bereits ein Video von @Michael67 auf YT gesehen was zutun ist.
      Muss nur noch Zeit finden denn sowas geht nicht in 10 Minuten....

      RTH wurde bei mir autom. ausgelöst, ohne Effekt.
      Der RC Controller hatte kurz den Kontakt verloren, nach Neuverbinden war der Fehler ebenfalls noch da, evtl. hätte ich neustarten sollen.

      Was ich aber gelesen habe ist: wenn man eine Notlandung erzwingen will dann muss man den Controller nach dem Befehl ausschalten, sonst steigt sie wie bei mir wieder hoch sobald die Verbindung unterbrochen wurde.
    • New

      Alex B. wrote:

      sowas geht nicht in 10 Minuten....
      naja, der community zur genauen Analyse die logs zur Verfügung stellen schon ... natürlich nur wenn man will :whistling:

      Ablauf: 1. bei www.airdata.com anmelden (kostenlos) 2. Log-Dateien via Direct Sync oder einfacher mittels Airdata App hochladen 3. das Ergebnis hier teilen via Share-Button dort;

      alternativ (z.B. bei der Mini3) in der FlyApp einstellen das die Flugdaten mit der DJI-cloud synchronisiert werden und bei airdata den DJI-Account hinterlegen
      "we brake for nobody" ... me? sarcastic? never!
    • New

      Meine Logs liegen wohl auf dem Controller oder der Drohne, nutze kein Handy seit der M3P.
      Muss also erstmal schauen wie ich die Logs da rein kriege und wo ich diese erst finde.

      Ich weiß auch nicht was ich alles dort freigebe für euch und alle anderen 8 Mrd. Menschen auf der Welt, ergo werde ich mich einarbeiten müssen.
      Und bevor IHR die Logs analysiert, will ich sie selbst anschauen denn ich mache mich nur ungern abhängig von anderen, vielleicht sehe ich den Fehler ja selbst sofort.

      Also ja, das wird mich Stunden kosten.
      Finde diese Zeit meistens am WE.