Dji Mini 2 - nach Notlandung kein Livebild mehr - Fliegt aber mit Fernbedienung

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Dji Mini 2 - nach Notlandung kein Livebild mehr - Fliegt aber mit Fernbedienung

      Moin.

      Konnte an meiner Mini 2 nach Notlandung nur einen kleinen Schaden am Gimbalschutz feststellen.
      Kamera und Gimbal zeigen keinen Schaden. Gimbal geht nach Einschalten der Drohne in Position.
      Trotzdem zeigt mir Fly kein Livebild mehr. Fly beklagt eine fehlende Verbindung. Ich kann den Copter aber mit der Fernbedienung fliegen.
      Es gibt eine entsprechende Fehlermeldung….:Fernbedienung mit Fluggerät nicht verbunden..(oder so)
      Symbole rechts oben im Display bleiben rot.
      Einige Einstellung sind der in App möglich, aber eine Aktualisierung der Firmware z. Bsp. nicht.
      Versuche es mit drei unterschiedlichen Handys. iPhone 6 + 10, sowie einem Samsung Galaxy S7.
      Fly dürfte auf dem neusten Stand sein. Als Anfänger schließe ich einen Anwenderfehler nicht aus. :rolleyes:
      Ferndiagnose ist schwierig. Einen evtl. Hardwaretausch traue ich mir zu. Aber wie anfangen?!
    • Was heisst Notlandung? Etwa sehr unsanft? Dann kann ja schon was kaputt gegangen sein, was für die Bildübertragung zuständig ist (Antennenkabel zB). Die Fernsteuerung funktioniert ja unabhängig von der Bildübertragung, selbst ganz ohne angeschlossenes Smartphone.

      Wie kann denn der Gimbalschutz kaputt gehen - man fliegt doch idR ohne ihn.???

      Ich würde zu DJI einschicken und einen Kostenvoranschlag machen lassen. Reparatur ist meist günstiger, als gedacht.
    • willi62 wrote:

      Was heisst Notlandung?
      -Rückkehrtaste hat nicht funktioniert!


      Etwa sehr unsanft?
      -War nicht dabei!

      Wie kann denn der Gimbalschutz kaputt gehen - man fliegt doch idR ohne ihn.???
      - Gimbalsturzschutz!

      Ich würde zu DJI einschicken und einen Kostenvoranschlag machen lassen. Reparatur ist meist günstiger, als gedacht.
      - Genau das möchte ich vermeiden.
    • Du warst nicht dabei? ... hat sie jemand anders geflogen? RTH nicht funktioniert ist ja auch ein "Defekt". Andererseits sagst du, sie sei weiterhin steuerbar ... hhmmm, das wurde wohl nicht probiert ...

      Wie B69 schon schreibt, das Flight Log ist immer hilfreich um zu schauen, ob dem "Unfall" technische Störungen voraus gingen. Andererseits ändert es nichts am Schadensbild: defekte Bildübertragung. Ob das nun ein gebrochenes Kamerakabel ist oder eine gelockerte/gerissene Antenne (das wären noch die zwei offensichtlichsten Defekte) ... aber das selber hinzufummeln, bedarf schon einiger Kenntnis, wonach man denn überhaupt zu suchen hat und der entsprechenden feinmotorischen Koordination, dass hinzukriegen.

      Wie gesagt, das Einsenden und Kostenvoranschlag kostet ja erstmal nicht die Welt und liefert dir auch die Fehlerdiagnose. Und Reparatur inkl. Versand kostet auch nicht unbedingt 100 €.