Mini 4 Tempomatproblem

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Mini 4 Tempomatproblem

      Ich habe mich in den letzten Tag sehr oft geärgert, weil es mir nicht gelungen ist die Tempomatfunktion schnell zu aktivieren. Laut Theorie ist es sehr einfach: Man wählt eine bestimmte Geschwindigkeit und drückt dann sofort auf die C2-Taste. Doch sobald ich den linken Steuerknüppel losgelassen habe, blieb die Mini 4 sehr oft sofort wieder stehen. Nach vielen Experimenten habe ich den Eindruck gewonnen, dass sich die Tempomatfunktion nur dann aktiviert nach dem Drücken der C2-Taste, wenn man bereits eine sehr gleichmäßige Geschwindigkeit für länger als mindestens 1 oder 2 Sekunden gewählt hat. Es scheint so, als ob eine winzige Geschwindigkeitserhöhung während des Drückens der C2-Taste die Aktivierung des Tempomats verhindert. Es ist so, als ob die Mini 4 sagen würde: "Leg dich jetzt mal präzise fest, welche Geschwindigkeit du genau dauerhaft während des Tempomatfluges haben möchtest und erst wenn das für mich ausreichend klar erkennbar ist, dann aktiviere ich den Tempomat". :D
      Für jene, die bisher die Vorzüge des Tempomats noch nicht ausprobiert haben, möchte ich die Gelegenheit nutzen, um ein wenig Reklame dafür zu machen. Man kann während des Tempomatfluges die Geschwindigkeit, die Höhe und die Flugrichtung verändern, ohne dass die Tempomatfunktion dadurch beendet wird. Wenn man die Fluggeschwindigkeit erhöht oder vermindert, dann wird diese geänderte Geschwindigkeit für wenige Sekunden beibehalten und geht dann langsam und sanft wieder auf die ursprüngliche Tempomatgeschwindigkeit zurück oder hinauf. Für cinematische Aufnahmen ist das eine sehr große Hilfe.
      Damit die Aktivierung mit der C2-Taste funktioniert, ist natürlich Voraussetzung, dass diese Taste mit dieser Funktion belegt wurde. Genauso könnte man diese Funktion auf die C1-Taste legen.
    • Selbst wenn es für Steigen und Sinken gehen würde (habe es selbst noch nicht getestet), sehe ich hier kein Problem. Bei 120 bzw. 500 Metern wäre Schluss. Beim Sinkflug wird der Boden erkannt. Beide Szenarien würden wahrscheinlich den Tempomat beenden.
    • Ich habe heute wieder fleißig mit dem Tempomat geübt. Obwohl ich wusste, dass ich schätzungsweise 2 oder 3 Sekunden lang eine gleichbleibende Geschwindigkeit erreichen muss vor dem Betätigen der C2-Taste, hatte ich trotzdem sehr viele Fehlversuche. Das sollte DJI noch besser machen können. Aber wenn es mal funktioniert, dann sind alle vorgegebenen Bewegungsvarianten (steigen, sinken, seitwärts etc.) per Tempomat möglich. Während eines Seitwärtsfluges per Tempomat nach links steuerte ich die Mini 4 mit dem Steuerknüppel in die Gegenrichtung. Das hat sie auch brav gemacht, aber sobald ich den Steuerknüppel wieder ausgelassen habe, hat sie sich nach einigen Sekunden wieder nach links mit der vorigen Geschwindigkeit bewegt.
    • Damit das nicht falsch verstanden wird, möchte ich das nochmals klarstellen: Es geht darum, dass während die C2-Taste zur Aktivierung der Tempomatfunktion gedrückt wird, auf dem Stick kein "Beschleunigungsdruck" mehr ausgeübt werden darf. Die gewünschte Geschwindigkeit muss also bereits deutlich und unverändert GLEICHBLEIBEND erreicht sein. Wenn man noch mitten im Beschleunigungsvorgang ist, kann die Tempomatfunktion nicht aktiviert werden.
    • Ja, so ergibt es auch halbwegs Sinn. Man will ja nicht die Hebelposition einfrieren, sondern Geschwindigkeit und Richtung.
      Wobei "Richtung" nicht ganz richtig ist. Man kann ja auch eine Drehbewegung tempomatisieren.
      Also halten wir fest: Die Drohne sollte nicht mehr großartig beschleunigen, der Kurs inkl. Drehung sollte feststehen -> dann Tempomattaste drücken.
    • Ich habe mir dem Tempomaten bislang nur gute Erfahrungen gemacht.
      Da ich damit meistens eine Seit- oder Vor-/Rückwärtsbewegung automatisiere, habe ich ihn weg von der C2 auf die C1 Taste gelegt, das erscheint mir von der Bewegung her sinnvoller, da ich das mit der zweiten Hand bediene. Auf C2 liegt bei mir die Gimbalzentrierung / Neigung auf 90°
      Drohne: DJI Mini 4 Pro, ansonsten Videoaufnahmen mit einer Sony Nex VG 900 mit einer Reihe von Wechselobjektiven, Osmo Pocket 3 und für Unterwasser eine Olympus TG 6.
      Videoschnitt mit Magix ProX
    • der tempomat bei meiner air3 ist fantastisch, aber auch hier klappt end ab und an nicht wenn man ihn aktivieren möchte. man meint das einer der c tasten hängt oder ähnliches. beim nächsten mal klappt es dann.
      "Machst du keine halbe Sache, fahr lieber mit der Schwalbe!

      Olli