Verständnissfrage - ELRS nötig?

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Verständnissfrage - ELRS nötig?

      Hallo zusammen,

      ich habe den Pavo Pico V2.
      Ich fliege mit DJI O3, Brille und Funke.
      Bin gerade dabei ein kleines GPS Modul zu verbauen und da kommt bei dem kleinen Flitzer natürlich sofort das Zusatzgewicht in meine Gedanken.
      Ist ELRS nötig? Oder kann das weg? ;)
      Ist das überhaupt das Modul auf dem Bild oder wozu ist die Antenne? (Blau)
      Und wozu ist die zweite Antenne auf dem Bild? (Gelb)
      ELRS ist doch ein Funkstandart für andere Funken, außerhalb der DJI Bubble, oder sehe ich das falsch?

      Viele Grüße
      Images
      • PXL_20240516_183127767.MP.jpg

        235.87 kB, 1,020×768, viewed 55 times
    • Wenn du die DJI Funke benutzt, dann könnte der externe Empfänger tatsächlich weg.
      Steht da ELRS drauf? Der FC hat eigentlich onboard ELRS, wofür die gelb markierte Antenne sein dürfte. Kam der ab Werk mit dem zweiten Empfänger?


      Wegen Zusatzgewicht: Wenn ich den draußen fliegen würde, würde ich vor einem GPS unbedingt erst mal einen autarken Buzzer verbauen. Ich würde draußen generell keinen Quad ohne solchen fliegen, aber ganz besonders keinen so kleinen, der schon in Knöchel hohem Gras verschwinden kann.
    • Ne, da steht nicht ELRS drauf. Zumindest erkenne ich es nicht.
      Steht aber in der Produktbeschreibung überall dabei. Daher vermute ich, das er das sein muss.
      Der wurde auch so geliefert.

      GPS Modul habe ich soeben angelötet und in Betaflight eingerichtet. Läuft auch soweit. Morgen im hellen werde ich den mal ausgiebig testen. Dann sehe ich auch endlich, wie schnell der kleine ist.
      Eigentlich ist das erstmal alles Spielerei hier bevor ich mich an einen vernüntigen Copter wage.

      Das mit dem Beeper hab ich auch schon überlegt. Bisher hab ich ihn immer recht zügig wiedergefunden.
      Aber das ist schon nicht einfach auf ner Wiese mit höherem Grass, da hast Du schon recht.
      Ich denke ich werde mir so nen autarken Buzzer auch noch dran fummeln.

      Ich löte dann morgen mal die beiden Empänger/Sender/Antennen gedöns da ab. Wird auch langsam eng unter dem Teil ;)
    • Steht auf dem Blauen sonst irgendwas drauf? Mich würde mal interessieren, was das ist. Hast du den vielleicht als "TBS" Variante gekauft? Es macht ja wenig Sinn, dass ab Werk zwei ELRS Receiver verbaut sind. Die Platine sieht eigentlich sehr nach einem Crossfire Nano RX aus. Aber für Crossfire ist die Antenne zu kurz. Ich frage mich gerade, ob die den vielleicht in der "TBS" Variante mit 2,4GHz Antenne an Crossfire verkaufen.

      Die gelb markierte Antenne würde ich mal dran lassen. Die hat nun wirklich kein nennenswertes Gewicht, und eine fehlende Antenne kann den Sender zerstören.

      The post was edited 1 time, last by gsezz ().

    • Ein ESP32 ist ein Microcontroller, der unter vielem anderen auch WiFi und BT integriert hat.


      Das ist ein TBS Crossfire Empfänger. Der bräuchte nur eigentlich eine viel größere 900MHz Antenne. Mit dieser kleinen dürfte der miserablen Empfang haben. Eigentlich eine Frechheit, dass das so verkauft wird. Aber für die geringe Entfernung, auf die man so eine kleine Drohne fliegt, wird sie vermutlich ausreichen.
    • Fedrock wrote:

      Dann könnte ich das Teil aber eigentlich ablöten, oder?Denn TBS Crossfire nutze ich ja nicht.
      Ja kann weg.
      Die kleine Antenne ist - wie schon gesagt - für ELRS, der Receiver ist mit auf dem FC verlötet. Wenn du das gar nicht nutzt, kannst du die auch vorsichtig flach auf das Board legen oder ablöten (wenn du dir sicher bist, dass du es nie nutzen oder verkaufen wirst).
    • gsezz wrote:


      Der bräuchte nur eigentlich eine viel größere 900MHz Antenne. Mit dieser kleinen dürfte der miserablen Empfang haben.
      Es gibt eine MiniMortal T von TBS die genauso groß ist, vielleicht ist das ein Clone davon. Sieht der verbauten Antenne ziemlich ähnlich, der Empfang ist aber nicht der Beste. Für CRSF sollte es aber in dem Bewegungsradius des kleinen Kopters reichen, ich bin schon nur mit der Antennenleitung (der Rest war abgerissen) rund 100m weggeflogen ohne FS. :)
    • Ich würde die ELRS Antenne mal dran lassen, man weiß ja nie. Wenn du in Zukunft sowieso Richtung Selbstbauten und vor allem GPS Funktionen willst, dann kommst du mit den wenigen Schaltern der DJI Funke schnell an die Grenzen. Und auf das Viertel Gramm von diesem Stückchen Draht kommt es ja nun wirklich nicht an.
    • Ja, ich denke ich lass das auch erstmal wirklich so.
      Ich hab ja noch eine weitere Baustelle in einem anderen Thread.
      Langsam überlege ich, ob der ganze DJI Kram, bzw die O3 Unit überhaupt das richtige für mich ist.
      Für den Anfang aktuell gut um alles zu verstehen, aber ich komme ja jetzt schon an die Grenzen des Systems.
      Mit der Funke bin ich auch nicht so zufrieden.
      Auf Dauer muss da was größeres her. Mir ist da Ding zu klein. Das geht wohl bald eher in Richtung Radiomaster TX16. Da brauche ich dann ja das ELRS Modul eh wieder.

      Aber nochmal zum Verständnis. Der kleine Rote Draht ist jetzt die Antenne zu einer ELRS Funke? Und die blaue Antenne mit dem ESP32 Controller? So ganz peil ich das immer noch nicht.
    • Es gibt eine MiniMortal T von TBS die genauso groß ist, vielleicht ist das ein Clone davon.
      Ich weiß. Da steht auch ganz oben in der Produktbeschriebung:
      "You CANNOT expect full range from this antenna."
      Trappy hat mal im Livestream gemeint, dass er die nur auf Druck aus der Community hin ins Sortiment aufgenommen hat, weil Leute unbedingt eine kleinere Antenne wollten. Wer es nicht lassen kann, soll sie benutzen, aber er rät stark davon ab.


      Ich habe an meinen Tiny Whoops auch mal mit kleineren 900MHz Crossfire Antennen experimentiert (Selbst geschnippelte Minimortal T, TBS VAS Flex, usw.) Das bringt alles nichts. Da ist man sogar noch besser dran, wenn man die normale Crossfire Dipol Drahtantenne nimmt, und die Drähte außen um den ganzen Whoop herum wickelt.




      Edit.
      Der rote Draht ist die Antenne des ELRS receivers, der auf dem Flugcontroller integriert ist.
      Das mit der blauen Antenne ist ein Crossfire Empfänger, da du die Drohne vermutlich in der "TBS" Variante gekauft hast.
      Wenn du den DJI Controlllink benutzt, brauchst du beides nicht. Den externen Empfänger kannst du direkt vom Flugcontroller entlöten. Die rote Antenne würde ich mal dran lassen.

      The post was edited 1 time, last by gsezz ().

    • Fedrock wrote:

      Aber nochmal zum Verständnis. Der kleine Rote Draht ist jetzt die Antenne zu einer ELRS Funke? Und die blaue Antenne mit dem ESP32 Controller? So ganz peil ich das immer noch nicht.
      Roter Draht: ELRS
      Blaue Antenne + Modul: Crossfire (TBS-Version von dem Pavo Pico, da wird ein TBS Crossfire-Modul zusätzlich verbaut. Du hast aktuell quasi 3 Empfänger auf deinem Copter, einmal ELRS im FC, einmal Crossfire als Modul und einmal DJI in der O3)