ELRS - RXLOSS

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • ELRS - RXLOSS

      Hallo liebe Forumsmitglieder!
      Ich bin ein Frischling beim Thema FPV.
      Ich habe mir einen 5" Master5V2 von Speedybee zusammen gebastelt.
      Das Ding fliegt super. Nur ich habe immer mal wieder in egal welcher Reichweite ein RXLOSS bis hin zum Failsafe und Absturz. Ich hatte mir aus einem Tutorial den RSSI dbm Alarm eingestellt... Dieser ist in der Brille permanent sichtbar und warnt, jedoch kann es auch an meinem Unvermögen liegen und ich "messe" dort Mist. Ich bin noch nicht wirklich elegant mit dem Blackbox Explorer unterwegs. Daher meine Frage ob man aus dem Blackboxlog in OneDrive etwas herausfinden kann... Ca. 3 Sekunden vor Ende war der Verbindungsabbruch. Ich habe bis Dato versucht: Eine Antenne weg von der DJI 03 Antenne wegzusetzen, probiert mit 10mW Sendeleistung evtl. bei einer Antenne schlechte Signalstärke zu finden (Dabei misst man allerdings durch die zu geringe Entfernung nur Mist). Ich habe noch vor: ELRS 2,4 GHz Antennen tauschen (hatte eine gequetscht und beim o.g. Umssetzen die Kappe am Ende abgerissen. Tappe also alles in allem immer noch im Dunkeln. PS: habe gerade noch gesehen, dass die DJI 03 am RX1(also am Empfängereingang) hängt... Diese Leitung soll man, wenn man keine DJI Fernsteuerung verwendet, entfernen. Ich weiß nicht ob das das Problem löst: werde ich aber auf jeden Fall beheben!
      BlackBox OneDrive Link: 1drv.ms/f/s!AjueF3OWxlr_hAr5Gl-d8LEq5Pqb?e=R2WeRN
      LG Tom
    • Im Log steht kein RSSI und es wird auch nie ein Failsafe ausgelöst.

      Schau erstmal bei dir in der Fernbedienung bei Telemetrie, was ELRS als 1RSS und 2RSS zurückmeldet. Je niedriger, umso schlechter empfängt dein ELRS-Empfänger. Bei ca. -90 bis -95 wirds langsam knapp, bei -105 (je nach Modus und Datenrate) ist dann endgültig Schluss und du verlierst das Signal.
      Genauso bei RQly, das sollte möglichst bei 100% sein, so ab 70% würde ich mich fragen, woran das liegt, bei unter 50% hast du definitiv starken Packetloss.

      Wenn da alles in Ordnung ist, aber gleichzeitig dein Betaflight rummeckert und Warnungen im OSD anzeigt, dann stimmt etwas in Betaflight nicht.

      Das kann definitiv daran liegen, dass du deine O3 und den ELRS-Empfänger gleichzeitig angeschlossen hast, wenn beide am gleichen UART (bei dir wohl UART1) hängen. In dem Fall hast du das Problem schon gefunden und musst einfach den ELRS-Empfänger an einen anderen UART anlöten und dann nur an dem neuen Port SerialRX einschalten, fertig. Oder das Kabel der O3 trennen, geht auch, ist aber unnötig, wenn noch Ports frei sind.
    • Danke für deine schnelle Antwort.
      Ich werde definitiv die Leitung aus den beiden Steckern zwischen FC und Air Unit herausnehmen. Die ist ja gecrimped, geht also nix endgültig verloren... Die Leitungen vom Empfänger und GPS sind zusammen eingeschrumpft und schön verlegt, da gehe ich ungern dran.
      Wie gesagt bin kein Experte im Blackbox Explorer, jedoch sehe ich bei 1:01,4 einen Abfall im Graphen RX Signal Received und bei 1:02.6 eine Änderung beim Failsafe.
      Ich hänge von den Flanken mal 2 Bilder an.
      LG Tom
      Images
      • Betaflight - Blackbox Explorer Failsafe.png

        572.64 kB, 1,024×511, viewed 17 times
      • Betaflight - Blackbox Explorer Signal Lost.png

        553.67 kB, 1,024×509, viewed 16 times
    • MC_H1tr3G wrote:

      Wie gesagt bin kein Experte im Blackbox Explorer, jedoch sehe ich bei 1:01,4 einen Abfall im Graphen RX Signal Received
      Ja, stimmt, den Failsafe hab ich übersehen, weil er danach auf "Landing" gesprungen ist. Ich hatte jetzt einen Crash oder sowas erwartet.
      Wie gesagt, ich sehe keinen RSSI-Wert. Der hängt bei dir die ganz Zeit auf 99,90% und ändert sich nie. Der muss sich aber eigentlich verändern. Deshalb ja mein Ansatz mit "fang mal bei den Rohdaten von ELRS an der Funke an". Dein Betaflight loggt irgendwas auf RSSI, aber definitiv nicht den echten Wert von der Funkverbindung.
    • Also die Strippe von AirUnit an den FC-Port wo auch der Empfänger dran hängt ist entfernt.
      Trotzdem hatte ich gestern wieder genau das Gleiche... Nach 2 fehlerfreien Flügen beim 3. dann auf einmal RXLoss, Failsafe und Absturz... Kann ich eig. auch die Spannungen in der Blackbox nachverfolgen? Es würde mich nicht wundern wenn diese sehr langen Aussetzer (4 Sekunden lang stürzte die Drohne ohne Verbindung zu Boden) durch ein zusammenklappen der 5V am Empfänger auslösen würde... Eine andere Fehlerquelle wäre evtl. noch der nicht perfekte ESD Umgang mit dem Empfänger beim zusammenbauen... Dieser wurde einige Male ohne Erdung angefasst... Ich lade später mal den Log vom gestrigen Flug hoch!
      LG Tom
    • Die 5V rail zu loggen, ist in Betaflight nicht vorgesehen. Dazu könnte man höchstens den analogen Eingang eines "Stromsensors" missbrauchen, ggf. über einen Spannungsteiler. Ich weiß jetzt nicht, ob man bei ELRS die Versorgungsspannung des Receivers über die Telemetrie lggen könnte. Bei Crossfire Empfängern kann man umschalten, ob die Versorgungsspannung, oder die vom FC gemeldete Spannung übertragen wird. Aber das Log hätte natürlich beim RXloss dann auch eine Lücke...

      Ich würde erst mal das logging der Link Quality und RSSI zum laufen bringen. Wenn der Abbruch von der Spannungsversorgung käme, dann würde man das ja auch daran sehen, dass es von hoher SIgnalstärke direkt zum Ausfall wechselt.


      Am naheliegendsten für einen kompletten Ausstieg des Receivers wäre wohl ein Wackelkntakt.
    • LogFile von der Blackbox ist jetzt im OneDrive oben hochgeladen.
      Der RSSI wert bleibt beim Signalabbruch einfach stehen und wird nicht mehr aktualisiert. Also würde ich jetzt auf ein Spannungsproblem tippen?

      The post was edited 2 times, last by MC_H1tr3G ().

    • Wie verarbeitest du den RSSI Wert denn? Direkt aus dem Receiver, oder von einem Rückkanal von der Funke? Im Log sehen wir ja nur eine 0-100% Skala, und müssten wissen wie die skaliert. So ohne Kontext kann ich nur sagen, dass der Wert für einen Flug im Nahbereich schon sehr stark schwankt.
      LQ sehe ich nicht, weiß jetzt aber auch gar nicht, ob man den separat loggen kann. Bei ELRS habe ich das noch nie gemacht, und bei crossfire hat dem FC immer einfach den LQ als RSSI verkauft.

      The post was edited 2 times, last by gsezz ().

    • Same, der Wert sagt ohne Kontext wenig aus. Trotzdem möchte ich mal eine Sache anmerken, bei der ich gerade Bedenken habe:
      Der FC geht bei 1:28 in "signal loss", aber erst bei 1:30 in Failsafe. Knapp 2.2 Sekunden unkontrollierter Flug bis zum Failsafe sind zu lang. In der Zeit kann der Copter locker 30-50 Meter zurücklegen, je nachdem, in welcher Situation das Signal abbricht. Lass bitte die Standardeinstellung von 1 Sekunde, die hat ihre Daseinsberechtigung. Wenn du für mehr als eine Sekunde keine Signal hast, ist die Chance sehr hoch, dass es auch nicht wiederkommt.

      Ich bleibe aber bei meinem erwähnten Punkt, dass du bitte mal bei den Grundlagen anfangen solltest:

      Schwurbelmeister wrote:

      Schau erstmal bei dir in der Fernbedienung bei Telemetrie, was ELRS als 1RSS und 2RSS zurückmeldet.
      Leg mal den Copter draußen so hin, dass er ca. 1-2m über den Boden ist. Gartentisch, Ast, irgendwie sowas. Dann geh so 30-50m weg und schau dir die Werte in der Funke an. 1RSS (und bei 2 Antennen auch 2RSS) sowie RQly. Das sagt extrem viel über deinen Link aus.
      [Wenn du es wirklich ausführlich machen willst, schaltest du in der Funke mal bei allen Telemetriewerten das Logging ein und aktivierst das Logging, solange der Arm-Switch aktiv ist. Dann schreibt deine Funke alle relevanten Werte von ELRS übersichtlich in einer Datei mit. ]

      Zum RSSI-Wert in Betaflight: Befolge mal diese Anleitung, um am Ende den RSSI-Wert in dBm sowie LQ im OSD zu haben. Das sind die wichtigsten Werte. Und dann mal schauen, was die kurz vor dem Failsafe anzeigen.
      Nicht wirklich hilfreich, aber: Ich weiß leider nicht, auf was Betaflight die prozentuale Anzeige im Log bezieht, aber ich habe mal in meinen eigenen, älteren Logs nachgeschaut. Die haben die gleiche Anzeige und dort bin ich oft auf 30% und weniger runter, ohne jemals Probleme gehabt zu haben.
      Ich bin der Meinung, dass die alte, prozentuale Anzeige bei ELRS nach diesem Schema hier berechnet wird:


      Falls das stimmt, dann ist dein FC bei noch recht guten Werten direkt auf Signalverlust gewechselt. Deutet dann entweder darauf hin, dass die Spannung am Receiver weg war, oder aber, dass du sehr hohen Paketverlust hattest. Der wird leider unter RQly angezeigt und ist ein anderer Wert zusätzlich zum RSSi und steht damit nicht im Log.

      The post was edited 1 time, last by Schwurbelmeister ().

    • Schwurbelmeister wrote:

      Same, der Wert sagt ohne Kontext wenig aus. Trotzdem möchte ich mal eine Sache anmerken, bei der ich gerade Bedenken habe:
      Der FC geht bei 1:28 in "signal loss", aber erst bei 1:30 in Failsafe. Knapp 2.2 Sekunden unkontrollierter Flug bis zum Failsafe sind zu lang. In der Zeit kann der Copter locker 30-50 Meter zurücklegen, je nachdem, in welcher Situation das Signal abbricht. Lass bitte die Standardeinstellung von 1 Sekunde, die hat ihre Daseinsberechtigung. Wenn du für mehr als eine Sekunde keine Signal hast, ist die Chance sehr hoch, dass es auch nicht wiederkommt.

      Ich bleibe aber bei meinem erwähnten Punkt, dass du bitte mal bei den Grundlagen anfangen solltest:

      Schwurbelmeister wrote:

      Schau erstmal bei dir in der Fernbedienung bei Telemetrie, was ELRS als 1RSS und 2RSS zurückmeldet.
      Leg mal den Copter draußen so hin, dass er ca. 1-2m über den Boden ist. Gartentisch, Ast, irgendwie sowas. Dann geh so 30-50m weg und schau dir die Werte in der Funke an. 1RSS (und bei 2 Antennen auch 2RSS) sowie RQly. Das sagt extrem viel über deinen Link aus.[Wenn du es wirklich ausführlich machen willst, schaltest du in der Funke mal bei allen Telemetriewerten das Logging ein und aktivierst das Logging, solange der Arm-Switch aktiv ist. Dann schreibt deine Funke alle relevanten Werte von ELRS übersichtlich in einer Datei mit. ]

      Zum RSSI-Wert in Betaflight: Befolge mal diese Anleitung, um am Ende den RSSI-Wert in dBm sowie LQ im OSD zu haben. Das sind die wichtigsten Werte. Und dann mal schauen, was die kurz vor dem Failsafe anzeigen.
      Nicht wirklich hilfreich, aber: Ich weiß leider nicht, auf was Betaflight die prozentuale Anzeige im Log bezieht, aber ich habe mal in meinen eigenen, älteren Logs nachgeschaut. Die haben die gleiche Anzeige und dort bin ich oft auf 30% und weniger runter, ohne jemals Probleme gehabt zu haben.
      Ich bin der Meinung, dass die alte, prozentuale Anzeige bei ELRS nach diesem Schema hier berechnet wird:


      Falls das stimmt, dann ist dein FC bei noch recht guten Werten direkt auf Signalverlust gewechselt. Deutet dann entweder darauf hin, dass die Spannung am Receiver weg war, oder aber, dass du sehr hohen Paketverlust hattest. Der wird leider unter RQly angezeigt und ist ein anderer Wert zusätzlich zum RSSi und steht damit nicht im Log.
      Am Failsafe habe ich nichts geändert... Der müsste immer noch auf 1,4 Sekunden Standardeinstellung stehen. Ich werde den Rest deiner Tipps die Tage mal testen!
      Danke euch beiden auf jeden Fall :)
      Ich hatte mir das Ganze fehlerfreier vorgestellt X/
    • Ich hab nochmal eine Frage an euch wo ich mir nicht sicher bin und auch nichts darüber finde... Wie setzt man die Baudrate vom Empfänger? Ich meine die steht momentan auf 420.000. Habe auch nichts daran geändert. Nur solche Einstellungen verwirren mich, da ich die Baudrate nur Empfängerseitig einstellen kann...
    • Schwurbelmeister wrote:

      Leg mal den Copter draußen so hin, dass er ca. 1-2m über den Boden ist. Gartentisch, Ast, irgendwie sowas. Dann geh so 30-50m weg und schau dir die Werte in der Funke an. 1RSS (und bei 2 Antennen auch 2RSS) sowie RQly.


      Hi, sorry für die lange Pause.
      Ich war nicht wirklich motiviert in der letzten Zeit. Ich habe heute einen Reichweitentest bei 30 Meter gemacht.
      Ich hatte dauerhaft 100% RQly im Sender. 1RSS und 2RSS waren im besten Fall bei -30dB.... Je nachdem wie der Copter lag hatte ich auf einer Antenne auch -50dB dauerhaft. Ansonsten hatte ich in einer Stellung des Copters noch bei beiden -45dB. Sender steht natürlich auf 100mW. Die Antennen waren so ausgerichtet, dass mindestens eine der Drohnenantennen parallel zu meiner Sendeantenne war.
      Liebe Grüße,
      Tom

      The post was edited 1 time, last by MC_H1tr3G ().