Dji RC smart Controller kompatibel mit Air unit

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Dji RC smart Controller kompatibel mit Air unit

      Hallo liebe Community,

      ich hab Mal eine Frage.

      Ich fliege eine dji Mini 3 pro und nutze dafür den dji RC smart Controller (die Version mit Display im Controller)

      Jetzt mache ich erste Gehversuche und bastel an einem Gleiter. Meine Idee war dass ich mir eine dji Air unit besorge und die dann mit meinem vorhandenen Controller und dji Googles nutzen kann.

      Leider finde ich nur informationen zur Air unit o3. Diese ist wohl mit dem Nachfolger meiner RC kompatible. Jemand Erfahrungen damit oder meine Idee klappt oder nicht?

      also konkret gefragt: ist der dji RC smart Controller mit irgend einer air unit koppelbar?

      Vielen Dank

      Karl
    • Es ist so, wie Schwurbelmeister schreibt. Hinzu kommt, dass auch die FPV Remote Controller von DJI auf Seiten der Air Units nicht die direkte Nutzung von Servos zulassen. Allerdings gibt es für relativ wenig Geld z.B. die Radiomaster Pocket ELRS. Inzwischen unterstützt ELRS mit bestimmten, auch relativ günstigen Empfängern auch Servoausgänge, so dass es m.E. am naheliegendsten wäre, deinen Gleiter mit solch einem Empfänger auszustatten und dessen Servos damit zu betreiben. Aber auch, wenn du einen Flightcontroller (werden in der Regel per SBUS- oder Crossfire- Protokoll angesteuert) in deinem Gleiter verwendest, würde ich empfehlen, auf ELRS zu setzen, da du dadurch nicht so sehr auf bestimmte DJI Hardware festgelegt bist. Ich entnehme deinen Auführungen, dass du anscheinend schon irgend welche DJI Goggles besitzt. Sollte das nicht der Fall sein, könntest du dir auch überlegen, hier DJI komplett den Rücken zu kehren und z.B. auf Walksnail zu setzen.

      The post was edited 6 times, last by DanielH ().

    • New

      Hallo @Schwurbelmeister und @DanielH,

      vielen Dank für eure Rückmeldung.

      @DanielH ja ich habe tatsächlich eine Google integra. Bin mit der Qualität aber nicht so zufrieden. Ich dachte ich setze auf dji wegen der vorhandenen Hardware und der hervorragenden Reichweite.

      Bezüglich ELRS mache ich mich Mal schlau.

      Hast du zufällig Erfahrung ob es vergleichbare Hardware für reichweiten über 2km? Ich weiß dass das fliegen in der Reichweite problematisch ist. Ich wohne allerdings in Brandenburg und da ist nur Feld und Wald. Da sieht man ewig weit und es ist kaum ein Mensch dort den man gefährden kann.

      Vielen Dank.
    • New

      Sowohl das DJI-System, wie auch Walksnail und natürlich ELRS kommen alle unter günstigen Bedingungen auf Reichweiten >2 Km. Natürlich u.U. nur in den USA mit FCC-Einstellungen. ;) :rolleyes:
    • New

      Karlstahl wrote:

      Hast du zufällig Erfahrung ob es vergleichbare Hardware für reichweiten über 2km?
      ELRS kommt mit legalen Sendeleistungen auf über 20km. Das System wird dich nie limitieren. Beim Videolink sieht das ganz anders aus, das geht nur mit in der EU illegalen Sendestärken, dann kommen aber alle Videosysteme auf so 4-8km ohne Probleme. Dazu müssen die Videosysteme im FCC-Mode sein.

      Karlstahl wrote:

      Ich weiß dass das fliegen in der Reichweite problematisch ist. Ich wohne allerdings in Brandenburg und da ist nur Feld und Wald. Da sieht man ewig weit und es ist kaum ein Mensch dort den man gefährden kann.
      Da explizit erwähnt, hier der kurze Hinweis am Rande, dass es trotzdem nicht legal ist und sehr teuer werden kann.
    • New

      Bedenke auch, dass sich Reichweitenangaben im Kilometerbereich immer auf gute Bedingungen beziehen. Um 8km weit zu kommen, müsste man schon auf einer Anhöhe stehen, und auch relativ hoch fliegen. Dasselbe System wird es kaum 500m weit schaffen, wenn du im Flachland stehst und nur einen Meter über dem Boden fliegst. Mit Grünzeug in der Funkstrecke ist noch viel früher Schluss.
    • New

      Danke für die große Resonan


      Die ELRS Receiver die ich gefunden hab sind alles Platinen mit Antennen dran. Jedenfalls die von radiomaster. Gibt es die auch schon steckfertig wo ich dann einfach meine servos anstecken kann?

      Dumme Frage. Aber ihr seht ja, dass ich gerade erst am Anfang stehe sowas Mal selbst zu bauen. Kennt einer von euch irgend einen guide durch den man sich Mal durcharbeiten kann?

      Ich finde das Thema super spannend aber einen Fuß in die Tür zu bekommen echt schwer.

      LG
    • New

      Gibt es die auch schon steckfertig wo ich dann einfach meine servos anstecken kann?
      Ja, z.b. von Radiomaster, in der ER* Serie.
      radiomasterrc.com/collections/er-series-receivers
      Mit denen kenne ich mich aber auch nicht genauer aus. Für alles, was fliegen soll, sind solche Receiver nur unnötig groß und schwer. Das letzte Mal, dass ich einen Receiver mit direkt angeschlossenen Motoren und dreipoligen PWM Steckern verwendet habe, dürfte an einem Benzin Offroader vor fast 20 Jahren gewesen sein. Wenn du dich in der Richtung belesen willst, findest du im Umfeld von RC-Cars und -Booten wahrscheinlich mehr Infos als bei Fluggeräten.

      ELRS ist eigentlich ganz gut dokumentiert. Es ist nur manchmal ein bisschen schwierig die richtige Seite (wieder) zu finden. Da hilft die Suchfunktion oft mehr als das Inhaltsverzeichnis.
      expresslrs.org/quick-start/getting-started/