Treffen und fliegen im Umland von Hamburg

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Krueger wrote:

      Moin,
      also Volkspark wäre 53.589836, 9.885333, wie von Einteiler getippt :)
      Werde da so gegen 10 Uhr für 1-2 Stunden aufschlagen und meine ersten FPV versuche starten....
      Bin Mittwoch Abend hier gewesen, mit der Air2. Dort ist hinter den Plätzen deine Location zu erahnen.

      Post by Krueger ().

      This post was deleted by Dieselfan: Regel C.8 beachten ().
    • New

      Lutz G wrote:

      BTW: Fährt die Elbfähre zum Stage Theater eigentlich wieder? War (ist?) wegen Corona ja eingestellt gewesen.
      Alter Elbtunnel (wieder?) offen?
      Fähre ist Linie73 und die fährt aktuell, auch der Elbtunnel ist mit Maske wieder offen.

      Ich bin derzeit dabei (bis jetzt für mich) eine (GoogleMap) mit Hamburger Spots zu machen, wenn ihr möchtet kann ich die mal exportieren - ist aber sehr hafenlastig
    • New

      Jens Wildner wrote:

      priceoffreedom wrote:

      Habe dort aber noch keine Hotspots entdeckt, wo das fliegen möglich wäre.
      ... Wenn Du aber mit "fliegen" auch mal "nur" Aufsteigen und Bilder machen meinst, dann ist das hier und da schon möglich. Allerdings würde ich zu solchen Punkten immer eher allein fahren, denn wenn da zugleich mehrer Drohnen wären, ich weiß nicht, dann würde sich evtl. doch eher wer gestört fühlen, als bei einer. ;) :) Ich halte mich ggf. da auch immer eher relativ kurz auf und wenn möglichst wenig Leute unterwegs sind (morgens, WE), um nicht zu sehr zu "provozieren". ;)
      ...
      Also, so toll ich es auch finde, dass in Hamburg so viele Drohnenbegeisterte sind, hätte ich nicht gedacht will ich nicht sagen, irgendwo müssen die dji Absatzzahlen ja herkommen, bleibe ich beim Fliegen auch eher allein.

      Hin, geeignete Lokation aussuchen, von wo aus man einen guten Überblick hat, und wo man keinen oder nur sehr wenige wenn überhaupt stört, kurzen Plan, was will ich aufnehmen, passt der Sonnenstand dazu, Wind, und dann rauf, runter und wieder weg.

      Möglichst, bevor jemand das überhaupt mitbekommen hat.
      Das ist zwar mit der Mini sehr schwer, weil die bis zu 60m Höhe doch sehr "laut" ist, wenn Sie direkt über einem ist, aber ich versuche allem aus dem Weg zu gehen, bestmöglichst.

      Daher stellt sich für mich der Reiz des zusammen fliegens eher nicht so.
      Schön dass wir das gleiche Hobby haben, aber wie Jens schon schrieb, wenn mehrere Drohnen dann auch einmal am selben Ort die Aufmerksamkeit erwecken, ist das meine ich auch, nicht so gut.

      Zumal man dann auch noch aufpassen muss, dass man nicht nur um ein tolles Gebäude herum fliegen kann, sonder auf die andere Drohne achten muss.
      Wenn ich nur auf das Display schaue, und im Cinemamodus um z.B. einen Kirchturm fliegen würde, weiß ich, keine Hindernisse im Weg. Wenn nun noch ein anderer Drohnenpilot zeitgleich um das selbe Objekt fliegt, sehe ich ihn ja nicht und meine Mini hat ja keine Hindernis-Sensoren.

      Ich bleib alleine, treffe mich gerne ohne Fliegen mal
      und den Rest der Zeit suche ich mit dem Abstandslineal von Maps wo ich senkrecht aufsteigen darf ;))
      —-
      Und immer eine Handbreit Luft unter den Flügeln...
    • New

      Es gibt immer gute Gründe für und gegen "Geselligkeit" in der Luft. Klar stört man alleine weniger und fällt nicht auf, aber wir sollten uns auch immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass wir doch nichts illegales oder gefährliches machen und uns nicht selbst schon wie Kriminelle fühlen (schnell hoch, Foto, runter, und weg bevor uns jemand sieht).
      Ich finde auch die Idee mal irgendwo, einen ganzen Drohnenschwarm verschiedener Modelle in die Luft zu stellen. Gibt bestimmt ein interessantes Bild vom Boden und aus der Luft. und wenn man beispielsweise zu zehnt im Öjendorfer Park steht, kommt wahrscheinlich auch keiner mehr auf die Idee, dass das etwas Verbotenes wäre, weil es ja so viele machen 8)