DJI Flame Wheel F330, F450 und F550 – Multirotor-Copter für Einsteiger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • DJI Flame Wheel F330, F450 und F550 – Multirotor-Copter für Einsteiger

      DJI Flame Wheel F330, F450 und F550 – Multirotor-Copter für Einsteiger

      Hey,

      hier einmal ganz kurz zusammengefasst die technischen Daten/Fakten zum DJI Flame Wheel F330, F450 und F550.
      • F330: Quadrocopter-Rahmen (156 Gramm), Spannweite/Achsabstand 330 Millimeter, Abfluggewicht 600 ~ 1.200 Gramm
      • F450: Quadrocopter-Rahmen (282 Gramm), Spannweite/Achsabstand 450 Millimeter, Abfluggewicht 800 ~ 1.500 Gramm
      • F550: Hexacopter-Rahmen (478 Gramm), Spannweite/Achsabstand 550 Millimeter, Abfluggewicht 1.200 ~ 2.400 Gramm



      Alle DJI Flame Wheel-Rahmen werden aus Materialien wie Polyamid (PA66) und PCB gefertigt, sind bei einem Sturz also relativ robust, respektive flexibel und zähelastisch. Die Ausleger der Rahmen sind farblich unterschiedlich (i.d.R. zwei rot und zwei/vier weiß) ausgeführt, um die Lage des Copters auch von weiter Ferne zu erkennen. Alle DJI Flame Wheels beinhalten Center/-Trägerplatten aus Glasfaser mit robusten Leiterbahnen und vordefinierten Lötpunkten, womit die Entkabelung zur Stromversorgung oder zu (Motor-)Reglern weitestgehend entfällt und schlussendlich den Zusammenbau für Amateure/Einsteiger relativ simpel und ohne große Fachkenntnisse ermöglicht.



      !!! WICHTIG !!! Bei den DJI Flame Wheel-Bausätzen (30,- bis 60,- Euro) handelt es sich in erster Linie um Quadrocopter/-Hexacopter-Rahmen, die mit diversen Bauteilen erweitert werden müssen. Im Lieferumfang des kleinsten Bausatzes sind in der Regel Ausleger, Center-Platten, ein rotes Klettband für die Akkubefestigung sowie Schrauben und sonstiges Befestigungsmaterial enthalten. Größere Bausätze enthalten weiterhin die passenden Motoren, Regler sowie Propeller. Auch sind entsprechende Multicopter-Kits mit einer passenden Kontrolleinheit (z.B. DJI NAZA) erhältlich.


      Video: DJI Flame Wheel F330 Quadrocopter Unboxing:




      Video: DJI Flame Wheel F450 Bruch- und Materialtest




      Video: DJI Flame Wheel F550 Hexacopter ARF Zusammenbau:




      Video: DJI Flame Wheel F550 offizielles Produktvideo:




      Um sich einen flugfähigen Flame Wheel aufbauen zu können, bedarf es beim kleinsten Kit (Rahmen/Trägerplatten) natürlich zusätzlich einer Stromversorgung (LiPo-Akku, je nach ESC und Motoren), einem Akku-Anschluss, Steuereinheit (z.B. DJI NAZA / DJI Wookong M), Fernsteuerung/Empfänger, mehrerer elektronischer Fahrtregler (ESC-Regler), Motoren sowie Propellern. Eine empfehlenswerte Multirotor-Flugsteuerung wäre die Naza-M V2 Flightcontrol in Verbund mit einem GPS Upgrade Modul.

      Ausführliche Tutorials, Anleitungen und Videos gibt's zum Beispiel http://www.dji.com/tutorial/flame-wheel-tutorials/, auf der offiziellen DJI-Page.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Chris_W. ()