ND/PL Filterempfehlung für Phantom 4 pro

    • Phantom 4 Professional

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • ND/PL Filterempfehlung für Phantom 4 pro

      Hallo zusammen,

      möchte mir für meinen P4 Pro nun ein Filterset kaufen. Blicke schon gar nicht mehr durch, was da am sinnvollsten wäre (polar pro, polar plus, etc.) ;(
      Habt Ihr evtl. einen Tip für mich parat :thumbup:
    • Die PolarPro ND/PL Cinema Series Vivid Collection sind schwer und länger als das Original, passiert das er beim einschalten auf dem Boden hängen bleit, und groß das er nicht unter die Transportsicherung passt. Dann kannst du ihn wegen PL verdrehen, musst nur die richtige Stellung erwischen.

      Hab mir jetzt noch ein DJI ND16 geholt, geht einwandfrei.
      Viele Grüße Rolf
    • Hi Rolf,

      Du nutzt dann vermutlich den DJI ND 16 und bist damit zufrieden, sonst würdest Du Dein Set nicht abgeben, oder?
      Ich tendiere auch zu der originalen DJI Lösung.
      Da gibt es aber auch noch einen ND 8 und einen ND 4 Filter ;(
      Schon stehe ich mit meinem Latein wieder am Ende :(
      Soll ich mich evtl. für die mittlere Version ND 8 entscheiden?
      Oder gleich alle 3 bestellen, wobei ich dann bestimmt wieder überfordert bin, den passenden für die richtige Situation auszusuchen :whistling:
    • Sicher ist das Set besser, also 4, 8 und 16,vielleicht auch noch 32, dann kannst du besser anpassen.
      Die Polarpro sollen angeblich besser sein, habe aber keine Ahnung und lust die ständig neu einzustellen.
      Den 8er und 4er von DJI hole ich mir sicher auch mal noch. Erstmal so alles austesten
      Viele Grüße Rolf
    • Noch kurz gesagt...
      Mit meinem P4 hatte ich schwierigkeiten mit Filtern die mit einem Adapter über das Objektif geschoben/gehalten wurden also nicht auf das org. Geweinde. Allein schon das Mehrgewicht hat den Gimbal dazu gebracht des öfteren kurz den "Halt" zu verlieren also zu zucken. Zum jetzigen Zeitpunklt habe ich den ND16 drauf.
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben
    • Beachtet, dass der Phantom 4 Pro auch eine mech. Blende hat. Da bei der typischen Copter-Fotografie eine Tiefenunschärfe bei Offenblende rel. wenig zum Einsatz kommt, kann diese Blende eigentlich auch verwendet werden. Daher macht beim P4P ein ND32 m.E. recht wenig Sinn. Bereits ein ND16 wird rel. wenig benötigt. Evtl. auch ein Grund warum ein ND32 von DJI erst gar nicht angeboten wird.
    • Ich hatte bei der P3P einiges von Polarpro bis hin zu ND/Pol Kombination.
      Die Qualität war spitze, mechanisch wie auch optisch. Leider war das Gewicht ebenfalls auf hohen Niveau.

      Beim P4P hatte ich mir zur Abwechslung für DJI Filter entschieden. Der Unterschied im Gewicht ist zwischen DJI und Polarpro enorm!

      Im Nachhinein würde ich keine Polarpro mehr kaufen. Das zusätzliche Gewicht hatte mich schon oft nerven gekostet. Der Gimbal arbeitet im Grenzbereich oder bei sehr hohen Windgeschwindigkeit einfach nicht mehr perfekt. Als Notlösung ist man mit dem Wind geflogen etc. pp.
      Dieses Verhalten gibt es bei DJI Filter so überhaupt nicht mehr.
    • S t e f a n wrote:

      Ich hatte bei der P3P einiges von Polarpro bis hin zu ND/Pol Kombination.
      Die Qualität war spitze, mechanisch wie auch optisch. Leider war das Gewicht ebenfalls auf hohen Niveau.

      Beim P4P hatte ich mir zur Abwechslung für DJI Filter entschieden. Der Unterschied im Gewicht ist zwischen DJI und Polarpro enorm!

      Im Nachhinein würde ich keine Polarpro mehr kaufen. Das zusätzliche Gewicht hatte mich schon oft nerven gekostet. Der Gimbal arbeitet im Grenzbereich oder bei sehr hohen Windgeschwindigkeit einfach nicht mehr perfekt. Als Notlösung ist man mit dem Wind geflogen etc. pp.
      Dieses Verhalten gibt es bei DJI Filter so überhaupt nicht mehr.
      Wieviel genau wiegen denn die PolarPro?? Über 5g? Ich hab mir jetzt mal das SKYREAT Polarizer Set bestellt (ND4, ND8, ND/PL8, ND/PL16)... die sollen ca. 5g wiegen. Hab extra nach ND+PL gesucht, da hier ja auch bzgl. Farbe & Kontrast etwas optimiert wird. Die orginalen DJI haben soweit ich das gesehen habe, ja kein Pol-Filter integriert. Oder is so n Polfilter eh quatsch? Klar... mit Grading kann natürlich vieles in der Post machen, aber wenn das Rohmaterial schon besser aussieht is das natürlich auch nicht verkehrt.
      Bzgl. Wie siehts eigentlich aus mit Pol + D-Log? Oder is da der Pol eh hinfällig oder nachteilig?
    • Hab die Daten zu dem Gewicht der Polar Pro im Netz gefunden... (Phantom 4 Pro)
      Zur Info mal:

      ND4/PL -> 5.67g (Vivid-Pack)
      ND8/PL -> 5.6g (Vivid-Pack)
      ND16/PL -> 5.6g (Vivid-Pack)


      ND8 -> 4.24g (Shutter-Pack)
      ND16 -> 4.24g (Shutter-Pack)
      ND32 -> 4.24g (Shutter-Pack)

      Hab mir jetzt allerdings das Filterset von SKYREAT (ND4, ND8, ND8/PL, ND16/PL) geordert... Sollen auch ca. 5g schwer sein...
      Gebe Feedback sobald ich Zeit zum testen hatte.
    • Dann werfe ich jetzt noch die Freewell Hybridfilter ein:

      -ND4/PL
      -ND8/PL
      -ND16/PL

      Ich bin hochzufrieden, sehen schick aus, sind stabil, sorgen für super Bildqualität und sie stören nicht beim Intialisieren des Kopters.
      _____________________________________________________________